Dramatik im Keller

  • vonSID
    schließen

(sid/hw). Nachdem am Dienstag und Mittwoch das Fernduell im Meisterschaftskampf im Vordergrund stand, richteten sich die Blicke am Donnerstag in den Tabellenkeller der Handball-Bundesliga. Die Eulen Ludwigshafen und der HBW Balingen/Weilstetten spielten beide 27:27 unentschieden. Während die Eulen gegen den SC DHfK Leipzig allerdings der Underdog gewesen waren, dürfte Balingen/Weilstetten beim bereits abgestiegenen HSC Coburg eigentlich einen Sieg eingeplant haben.

Auch der zweite bereits feststehende Absteiger, Tusem Essen, verkaufte sich gut - und jubelte über einen 30:26-Erfolg bei der HSG Wetzlar. Der frischgebackene DHB-Pokalsieger TBV Lemgo Lippe ließ im vierten Spiel des Abends dem Bergischen HC im Kampf um einen einstelligen Tabellenplatz beim 31:23 keine Chance.

Die abstiegsbedrohten Eulen Ludwigshafen haben sich mit dem 27:27 (13:13) gegen den SC DHfK Leipzig einen Punkt erkämpft: Ludwigshafens Hendrik Wagner war mit acht Treffern erfolgreichster Torschütze. Beste Werfer der Gäste vor 100 zugelassenen Zuschauern waren Lukas Binder und Lucas Krzikalla mit jeweils sieben Treffern.

Vor den letzten vier Spieltagen trennen die Eulen Ludwigshafen (17./24:44 Punkte) nur ein Punkt von den besser platzierten Teams der HBW Balingen/Weilstetten und GWD Minden (25:43). Die Frage nach dem vierten Absteiger ist also weiterhin noch völlig offen.

TBV Lemgo Lippe - Bergischer HC 31:23 (17:12): Tore Lemgo: Elisson 7/3, Simak 5, Zerbe 5, Cederholm 3, Guardiola Villaplana 3, Timm 3, Baijens 2, Schagen 2, Carlsbogard 1. - Bergischer HC: Boomhouwer 6/1, Nikolaisen 4, Arnesson 3, Babak 2, Stutzke 2, Weck 2, Bergner 1, Nippes 1, D. Schmidt 1, Uscins 1. - SR: Tönnies (Stendal)/Schulze (Magdeburg). - Z.: 500. - Strafminuten: 8/8.

Die Eulen Ludwigshafen - DHfK Leipzig 27:27 (13:13): Tore Ludwigshafen: Wagner 8/3, Mappes 6, Scholz 3, Falk 2, Haider 2, Klein 2, Walullin 2, Bührer 1, Klimek 1. - Leipzig: Binder 7, Krzikalla 7/2, M. Gebala 3, Remke 3, Ph. Weber 3, Mamic 2, Milosevic 2. - SR: Christian vom Dorff/Fabian vom Dorff (Kaarst). - Z.: 100. - Strafminuten: 2/2.

HSC 2000 Coburg - HBW Balingen-Weilstetten 27:27 (16:14): Tore Coburg: Billek 9/4, Norouzi Nezhad 5, Kelm 4, Schröder 3, Grozdanic 2/2, Zetterman 2, Sproß 1, Zeman 1. - Balingen: Nothdurft 6, Thomann 5/4, Lipovina 4, Zintel 4, Saueressig 2, Schoch 2, Wiederstein 2, Beciri 1, Grétarsson 1/1. - SR: Kern (Bellheim)/Kuschel (Haßloch). - Z.: 450. - Strafminuten: 12/4. - Disqualifikation: Grozdanic (7.), Zeman (41./3. Zeitstrafe)/-.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare