Gemeinsam sind wir stark: Die C-Junioren des VfB 1900 Gießen wollen nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gegen die SG Kelkheim am Samstag in Kelkheim den Aufstieg in die Hessenliga perfekt machen.	(Foto: Friedrich)
+
Gemeinsam sind wir stark: Die C-Junioren des VfB 1900 Gießen wollen nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gegen die SG Kelkheim am Samstag in Kelkheim den Aufstieg in die Hessenliga perfekt machen. (Foto: Friedrich)

Das doppelte i-Tüpfelchen für den VfB 1900 Gießen?

(ms) Hopp oder top! Am Samstag fällt die Entscheidung, ob der VfB 1900 Gießen im bestmöglichen Fall mit zwei Nachwuchsmannschaften in der kommenden Saison in der Hessenliga vertreten sein wird.

Sehr gute Chancen haben die B-Junioren des VfB 1900. In der Vorwoche gewann das Team des Trainerduos Ürkan Özen/Stefan Laucht sicher mit 3:0 bei der Freien Turnerschaft Wiesbaden. Manuel Reuter, Mecier Grouls und Lucas Cech erzielten die Treffer für die Mittelhessen, die nun am Samstag (16.15 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz unterhalb des Waldstadions den Aufstieg in Hessens höchste Spielklasse perfekt machen wollen.

Auch die Ausgangsposition für die C-Junioren des VfB 1900 sind gut. Das Hinspiel gewannen die Gießener am letzten Samstag mit 2:1 gegen den Meister der Gruppenliga, der SG Kelkheim. Dank des Doppelpacks von Philipp Basmaci behielt die Mannschaft von Trainer Michael La Porta die Oberhand. Der Top-Torjäger möchte sich nun am Samstag (14 Uhr) mit weiteren Treffern in Kelkheim verabschieden, in der neuen Saison wird Basmaci das Trikot des FSV Mainz 05 überstreifen. Aber es wird ein hartes Stück Arbeit werden, zumal die Kelkheimer alles unternehmen werden, um den Gießenern den Weg in die Hessenliga zu verbauen, um diesen selbst zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare