Doppel-Erfolg durch Müller

  • schließen

Vor allem durch die winterlichen Bedingungen reduzierte sich die Teilnehmerzahl der Kreiswaldlauf-Meisterschaften des Leichtathletikkreises Wetzlar von 150 Meldungen auf 117 Starter. Einen ganz starken Eindruck hinterließ auf den Waldwegen nahe des Waldsportplatzes in Oberkleen Dominik Müller von der gastgebenden LG Langgöns/Oberkleen, der über die Mittelstrecke und auf der Langdistanz siegte.

Vor allem durch die winterlichen Bedingungen reduzierte sich die Teilnehmerzahl der Kreiswaldlauf-Meisterschaften des Leichtathletikkreises Wetzlar von 150 Meldungen auf 117 Starter. Einen ganz starken Eindruck hinterließ auf den Waldwegen nahe des Waldsportplatzes in Oberkleen Dominik Müller von der gastgebenden LG Langgöns/Oberkleen, der über die Mittelstrecke und auf der Langdistanz siegte.

Müller, der eine Woche zuvor in der U20 auf Platz sechs der deutschen Cross-Meisterschaften gelaufen war, stellte schon auf der 2290 Meter langen Mittelstrecke seine hervorragende Form unter Beweis und distanzierte auf der für ihn kurzen Strecke in 6:57 Minuten unerwartet deutlich den hoch eingeschätzten Niklas Schwesig (7:05) vom TV Wetzlar. Im gleichen Rennen gewann in der U18 Tobias Schuster (LG Langgöns/Oberkleen/8:10 Minuten) vor Jan Leimann (8:55) von den TSF Heuchelheim. Weitere schnelle Zeiten aus Gießener Sicht lieferten M15-Läufer Maximilian Benes (8:10 Minuten) und Jonathan Seidel (beide LGLO/8:11 Minuten) aus der Männerklasse ab. Souverän lief Rebecca Balk (LGLO/8:57 Minuten) die schnellste Frauenzeit auf der Mittelstrecke.

Eineinhalb Stunden nach seinem Mittelstreckensieg trat Dominik Müller auch über die Langstrecke an und gewann auf den 7520 Metern mit 46 Sekunden Vorsprung vor Richard Webb (25:23 Minuten), einem Gaststarter vom VfL Marburg.

Sehr ordentlich verkaufte sich Lisa Heinbach (LG Langgöns/Oberkleen) mit 7:09 Minuten über die 1600 Meter der Altersklasse W14. Auf der gleichen Strecke erreichten Paul Gutzeit (TV Waldgirmes/7:15) und Jonas Münch (LGLO/7:56) das Ziel als Zweiter und Dritter. Über 1245 Meter traten die Mädchen der U14 und die Jungen der U12 an. Luisa Rudersdorf (LGLO/5:03 Minuten) eroberte in der W13 den zweiten Podestplatz, und in der M11 siegte Florian Hauri (TV Wetzlar/4:49) vor Jan Schmitt (LGLO/5:05) und Benjamin Wagner (5:20) vom TV Waldgirmes.

Von Beginn an führte Sophia Schnorr (LG Langgöns/Oberkleen) aus der W9 das Feld auf der 1045 Meter langen Distanz an und siegte unbedrängt in 4:22 Minuten. Als Laufdritte der U10 bot Sonja Heinbach (LGLO/5:06 Minuten) bei den zwölf Teilnehmerinnen der W8 ein tolles Rennen. Dabei gehört die Altersklassen-Siegerin eigentlich noch der U8 an, mischte in Oberkleen aber schon bei den Älteren mit. Beim Lauf der Jungs auf den 1045 Metern wurde Lukas Ritter (LGLO/8:20) Dritter der M8.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare