1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dönges-Elf unter Wert geschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schüssler

Kommentare

(ms). Die SG Kinzenbach hat im vorletzten Punktspiel des Jahres sehr lange bei Spitzenreiter TSV Steinbach II mitgehalten. Doch am Ende musste sich die Elf von Trainer Oliver Dönges deutlich zu hoch mit 1:5 geschlagen geben. »Das war zu hoch, die Jungs haben das zum Großteil gut gemacht«, sagte Dönges nach dem Spiel.

Nach einem verhaltenen Beginn verzeichnete die SG Kinzenbach die erste gute Möglichkeit, die auch gleich das 1:0 brachte. Robin Sajonz brachte das Spielgerät von der linken Seite in den Strafraum, Mecier Grouls stand bestens und beförderte die Kugel per Kopf zur SG-Führung ins Netz. Nur drei Minuten später verpasste Ilhan auf der Gegenseite ebenso mit einem Kopfball nur knapp das SG-Gehäuse. 60 Sekunden später konnte die SG-Abwehr im letzten Moment gegen Marvin Hartmann klären. In der 26. Minute meldete sich die SG zurück, als sich Hakan Güngör versuchte, der aber das Ziel knapp verfehlte. Erneut Ilhan (30.) verpasste den Ausgleich, das war aber die letzte gute Chance für die Gastgeber vor der Pause.

Pech hatte die SG nach dem Wechsel in der 47. Minute, denn ein Kopfball von Ufuk Ersentürk wurde auf der Linie von Hartmann abgewehrt, TSV-Keeper Pauli wäre geschlagen gewesen. Ein Standard sollte dem Spitzenreiter das 1:1 bringen. Hüsni Tahiri zirkelte einen Freistoß in der 57. Minute ins SG-Tor. Der Torschütze hatte in Halbzeit eins Gelb gesehen, kurz danach ein Foul begangen, was für Dönges ALS Folge Gelb-Rot bedeutet hätte. Aber das Foul blieb ohne Folgen. In der 63. Minute verpasste Mecier Grouls die erneute SG-Führung. Besser machte es für den Gastgeber dann Haluk Arslan (64.). Die Entscheidung zugunsten des TSV fiel zehn Minuten vor dem Ende, als Noriega auf 3:1 stellte. Tahiri (85./ Handelfmeter, 90.) schraubte das Ergebnis gar noch auf 5:1.

TSV Steinbach II: Pauli; Bedenbender, Hartmann, Mihaljevic, Olizzo (ab 65. Eleuch), Arslan (ab 69. Wirtz), Bellinghausen, Ilhan, Noriega, Tahiri, Theis (ab 53. Noriega).

SG Kinzenbach: Flechtner; Jörg (ab 83. Horn), Yildirim, Yener, Akin, Ersentürk, Ried, Pantke, Grouls (ab 83. Nicolai), Sajonz, Güngör.

Im Stenogramm: Schiedsrichterin: Boike (Altenstadt). - Zuschauer: 50. - Torfolge: 0:1 (15.) Grouls, 1:1 (57.) Tahiri, 2:1 (64.) Arslan, 3:1 (80.) Noriega, 4:1 (85.) Tahiri (Handelfmeter), 5:1 (90.) Tahiri.

Auch interessant

Kommentare