+

DHB-Pokal: Für Mittelhessen sensationelle Auslosung

Gießen (fd). HSG Wetzlar und HSG Kleenheim treffen gleich zu Beginn des reformierten DHB-Pokals aufeinander. Dazu kommen im neuen Final-4-Auftakt zwei weitere Vereine mit mittelhessischer Beteiligung.

Der deutsche Männer-Handball startete heute mit der Auslosung der Vorrundengruppen in einen reformierten Pokal-Wettbewerb. Anders als in den vergangenen Jahren beginnt das Pokal-Jahr mit 16 Turnieren nach Final-4-Modus und dem direkten Einzug des jeweiligen Turniersiegers ins Achtelfinale. Damit entfällt eine Qualifikationsrunde, was vornehmlich den Erstligisten entgegenkommt. 

Für den Final-4-Auftakt ergänzen HSC 2000 Coburg und HSG Konstanz die Vorrundengruppe mit HSG Wetzlar und HSG Kleenheim. In beiden Teams finden sich alte Bekannte aus Mittelhessen: Adnan Harmandic in Cobung und Stefan Hanemann in Konstanz. Ausgespielt wird die 1. Runde am 15. und 16. August. Im Falle von HSC 2000 Coburg, HSG Konstanz, HSG Wetzlar und HSG Kleenheim in Coburg. Das Finale bleibt in Hamburg.

+++ Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der Gießener Allgemeinen Zeitung und im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare