1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Der Ligaprimus wird vorstellig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralf Linker

Kommentare

(alr). Am Sonntag ist das Team des TSV Eintracht Stadtallendorf und der Volleyballfreunde Homberg bei seinem letzten Heimspieltag der Saison in der Volleyball-Bezirksoberliga Gastgeber in der Sporthalle am Lohpfad in Stadtallendorf. Zum Spielbeginn um 11 Uhr werden nacheinander der TV Bruchenbrücken und der USC Gießen III erwartet.

Momentan rangiert die Mannschaft mit 27 Punkten hinter dem USC Gießen III auf Platz zwei. Man kann daher getrost von zwei schwierigen Spielen am Sonntag sprechen, zumal der USC das Hinrundenspiel deutlich gewonnen hat.

Am Sonntag wird entscheidend sind, ob es den Spielern der Eintracht und der Volleyballfreunde gelingt, von Beginn konzentriert an die Sache heranzugehen und ob Block und Angriff so gut wie zuletzt in der Schlussphase gegen den TV Hanau funktionieren werden.

Die Mannschaft will in jedem Fall an den 3:1-Erfolg aus der Hinrunde gegen den TV Bruchenbrücken anknüpfen. Dieser Sieg ist quasi Pflicht, wobei gegen den USC Gießen III dann die Tagesform der Gäste aus der Universitätsstadt entscheidet.

Auch interessant

Kommentare