Dem TTC fehlt das Glück

  • VonDietmar Kelkel
    schließen

(kel). Tischtennis-Frauen-Oberligist TTC Wißmar hat am vergangenen Samstag unglücklich mit 3:7 beim TTC Langen III verloren. »Wir haben in der entscheidenden Phase des Spiels, beim Stande von 3:2 für uns, zwei Spiele knapp abgegeben. Paulina Hauf hatte im vierten Satz einen Matchball und verlor wie anschließend Céline Kreiling im ›Fünften‹«, berichtete Vorsitzender Steffen Kreiling.

Karoline Schäfer spiele nach ihrer Bandscheiben-OP immer noch mit Schmerzen, da sei es klar gewesen, dass die Leistung nicht bei 100 Prozent sein könnte, zudem sie auch noch »vorne« gespielt habe.

Emily Stank habe eine ausgeglichenen Leistung gezeigt. »Im ersten Spiel hat sie einen hohen Satzrückstand im ersten Satz noch gedreht und die beiden folgenden Sätze deutlich gewonnen. Im zweiten Spiel war die Luft etwas raus, da wir die Partie schon verloren hatten.« So blieb es am Ende bei drei deutlichen 3:0-Erfolgen des Doppels Céline Kreiling/Karolin Schäfer, Céline Kreiling gegen Annette Aumüller und Emily Stanko gegen Alexandra Leven. »Wir hätten gerne einen Punkt aus Langen mit nach Hause genommen. Hat aber nicht ganz gereicht«, so ein enttäuschter Steffen Kreiling.

Am kommenden Samstag trifft der TTC Wißmar auf Tabellenbarn Grün-Weiß Staffel III und muss unbedingt punkten, um sich aus der Abstiegszone abzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare