Wer darf am Samstag jubeln?

  • schließen

Diesen Samstag findet der abschließende Lauf der Limes-Winterlaufserie 2018/2019 über 21,1 km statt. Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt wieder ab 12.30 Uhr in Watzenborn-Steinberg in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule, vor der um 14 Uhr im Fortweg der Startschuss zum Hauptlauf fällt. Der 5-km-Lauf sowie Gehen und Walken beginnen an gleicher Stätte jeweils um 14.10 Uhr. Bei der vom TV Watzenborn, TV Grüningen und TV Holzheim veranstalteten 44. Auflage der Laufserie führen nach den Läufen über zehn und 15 km Niklas Raffin vom TSV Krofdorf-Gleiberg und Silke Laun vom ASC Licher Wald bei den Frauen die Gesamtwertung der WLS an.

Diesen Samstag findet der abschließende Lauf der Limes-Winterlaufserie 2018/2019 über 21,1 km statt. Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt wieder ab 12.30 Uhr in Watzenborn-Steinberg in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule, vor der um 14 Uhr im Fortweg der Startschuss zum Hauptlauf fällt. Der 5-km-Lauf sowie Gehen und Walken beginnen an gleicher Stätte jeweils um 14.10 Uhr. Bei der vom TV Watzenborn, TV Grüningen und TV Holzheim veranstalteten 44. Auflage der Laufserie führen nach den Läufen über zehn und 15 km Niklas Raffin vom TSV Krofdorf-Gleiberg und Silke Laun vom ASC Licher Wald bei den Frauen die Gesamtwertung der WLS an.

Bei einer Gesamtzeit von 1:23,13 Stunden folgen hinter Raffin mit Jamal Sanhaji (1:24,33) und Markus Schraub (1:26,39) zwei Läufer der SF/BG Marburg. Auf den Plätzen fünf bis sieben sind mit Claudius Pyrlik (1:29,47), Christoph Mohr (1:33,43) und Tim Uhl (1:34, 32) weitere Läufer des TSV Krofdorf-Gleiberg in der Spitze der 103 in der Serie gewerteten Männern vertreten.

Vor zwei Wochen gewann Silke Laun (1:37,46) vom ASC Licher Wald bereits überzeugend die Dreierserie in Alten-Buseck und schickt sich an, auch in der Limes-Serie zu dominieren. Der Licherin folgen Anne Wagner (TV Echzell/1:45,10) und wie schon in Alten-Buseck Karin Hahnfeld (1:49,14) vom MTV 1846 Gießen. Spannend wird zudem der Kampf um den Sieg in der W20 zwischen den beiden für Krofdorf-Gleiberg startenden Betty Will (1:51,17) und Laura Baroth (1:52,02), die in der Serienwertung derzeit auf Rang fünf und sechs der 30 Teilnehmerinnen geführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare