Coronavirus stoppt Inklusionshandball

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Die aktuellen Entwicklungen durch das Coronavirus im Landkreis Gießen führen auch zu unerfreulichen Entscheidungen von "ps-Handballprojekte". Der Inklusionshandball muss eine zweite Auszeit hinnehmen. Das geplante Training in den IGS-Schulsporthallen bis einschließlich 7. November findet nicht statt.

Nach der Aktionstag-Absage im April müssen die jetzt vorgesehenen Aufnahmen für den Image-Film "Inklusionshandball" erneut ausfallen.

Wann das nächste Training stattfinden kann, ist nicht absehbar. Entweder es geht am 28. November wieder los oder der Start erfolgt im neuen Jahr am 9. Januar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare