Cleeberger bei Hessenmeisterschaft

(pm) Als Vizeregionalmeister der Region Gießen und Marburg werden die E7-Jugendfußballer des FC Cleeberg am Sonntag in Breidenbach bei den Hessenmeisterschaften an den Start gehen. Die Cleeberger belegten bei den Regionalmeisterschaften in Kombach den zweiten Platz hinter der SF/BG Marburg. Während die JSG Bechtelsberg das Spiel um Platz drei verlor, mussten sich die Spieler der Lollarer Eintracht mit Rang sechs zufriedengeben.

(pm) Als Vizeregionalmeister der Region Gießen und Marburg werden die E7-Jugendfußballer des FC Cleeberg am Sonntag in Breidenbach bei den Hessenmeisterschaften an den Start gehen. Die Cleeberger belegten bei den Regionalmeisterschaften in Kombach den zweiten Platz hinter der SF/BG Marburg. Während die JSG Bechtelsberg das Spiel um Platz drei verlor, mussten sich die Spieler der Lollarer Eintracht mit Rang sechs zufriedengeben.

Die Jugendlichen aus dem Langgönser Ortsteil waren klar die beste Mannschaft des Turniers und verloren im Finale nur unglücklich mit 2:4 nach Achtmeterschießen. Zuvor hatte der Marburger Keeper sein Team während der regulären Spielzeit und in der Verlängerung mit mehreren Glanztaten im Spiel gehalten. Bereits im Gruppenspiel waren die Cleeberger den Lahnstädtern überlegen, kassierten aber in der Schlussminute den unglücklichen Ausgleich. Die beiden anderen Spiele der Vorrunde beendete der FC Cleeberg jeweils als verdienter Sieger und blieb dabei ohne Gegentreffer. Im Halbfinale stand dem FC dann die JSG Bechtelsberg gegenüber. Auch hier waren die Schützlinge von Trainer Wolfgang Schmidt die tonangebende Mannschaft und siegten verdient mit 2:1. Am Sonntag wollen die Nachwuchskicker aus Cleeberg mit einer guten Leistung unter den 16 besten hessischen E-Junioren-Teams erneut ein Ausrufezeichen für den Fußball in Mittelhessen setzen.

Die Eintracht aus Lollar erreichte als Gießener Kreismeister in den Gruppenspielen mit nur drei Punkten den dritten Platz und spielte anschließend um Platz fünf. Gegen den SSC Burg setzte es aber eine 2:5-Niederlage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare