Cleeberg mit Mühe

  • vonPeter Froese
    schließen

(fro). Auch die heimischen Fußball-Gruppenligisten nutzten das Wochenende zu weiteren Testspiele von dem in Kürze stattfindenden Re-Start. Ein wenig Pech hatte der MTV 1846 Gießen, der beim Verbandsligisten FC Cleeberg mit 0:1 das Nachsehen hatte. Die TSF Heuchelheim unterlagen derweil Langenaubach mit 3:6.

FC Cleeberg - MTV 1846 Gießen 1:0 (1:0):Auf dem Kunstrasenplatz in Oberkleen lieferten sich beide Teams ein Match auf Augenhöhe. Der Gästeelf von Trainer Adrian Becker fehlte allerdings im Angriff die Durchschlagskraft. So konnte FC-Trainer Daniel Schäfer mit seiner Elf dank des Treffers von Robin Dörr (20.) am Ende ein knappes 1:0 verbuchen.

TSF Heuchelheim - SSV Langenaubach 3:6 (1:2):Die Hausherren gingen zwar durch einen Treffer von Kai-Uwe Siering mit 1:0 in Führung (31.), doch Leon Kurz (40.) und Johannes Kemmler (44.) drehten die Partie noch vor der Pause zugunsten des Verbandsligisten. Leon Kurz legte nach dem Seitenwechsel schnell das dritte SSV-Tor nach (48.). Kai-Uwe Siering schürte mit seinem zweiten Treffer nochmals die Hoffnungen der Marx-Elf (64.), doch Leon Kurz (76.), Arslan Rashid (81.) und Marvin Hartmann (84.) sorgten für klare Verhältnisse. Der Treffer zum 3:6 durch Nicklas Mattig bedeutete nur noch Ergebniskosmetik (90.).

TSG Leihgestern - SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen 1:5:Die Elf von Trainer Frederik Weinecker ging auf dem Kunstrasenplatz in Linden durch René Nicklas mit 1:0 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen TSG-Ausgleich brachten Johannes Krug (2), Elvis Zuhric und erneut Nicklas den Gruppenligisten aus der Rabenau auf die Siegerstraße.

JSK Rodgau - Spvgg. Leusel 3:3 (1:2):Nach dem 0:1 durch Chakib Flores (20.) drehten Leon Wolfert (30.) und Serkan Erdem (36.) die Partie zum 2:1 der Gäste. Nach dem Wechsel geriet die Elf von Trainer Ertac Caliskan durch die Tore von Clemens Freitag (52.) und Chakib Flores (79.) erneut mit 2:3 ins Hintertreffen. Fabian Erb sorgte mit dem Treffer zum 3:3 für einen versöhnlichen Abschluss aus Sicht des Alsfelder Sportkreisvertreters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare