Hendrik Starostzik erzielt das entscheidende 2:0 beim TSV Schott Mainz. FOTO: FRIEDRICH
+
Hendrik Starostzik erzielt das entscheidende 2:0 beim TSV Schott Mainz. FOTO: FRIEDRICH

FC Gießen

Cimen-Elf mit 2:0-Sieg beim TSV Schott Mainz

  • Michael Schüssler
    vonMichael Schüssler
    schließen

Der FC Gießen ist mit einem Erfolg nach sechswöchiger Zwangspause in den Spielbetrieb der Fußball-Regionalliga Südwest zurückgekehrt.

(ms). Am Samstag gewann die Mannschaft von Trainer Daniyel Cimen mit 2:0 beim TSV Schott Mainz, der damit auch seine weiße Heimweste verlor.

Ein Eigentor von Konstantin Fring (2. Minute) sowie der späte Treffer von Hendrik Starostzik (82.) bescherten den abstiegsbedrohten Mittelhessen drei wichtige Punkte. Am kommenden Dienstag (14 Uhr) geht es bereits mit dem Gastspiel beim SC Freiburg II weiter.

TSV Schott Mainz: Hansen; Hermann, Raltschitsch, Demirbas (ab 54. Schneider), Assibey Mensah, Ripplinger, Mairose, Schlosser, Fring (ab 68. Lopez), Schwarz (ab 80. Lihsek), Müller.

FC Gießen: Löhe; Weiß, Boras, Mateus (ab 14. Markovic), Starostzik, Hofmann, Mansfeld (ab 59. Öztürk), Trkulja, Erkilinc, Hodja (ab 76. Tyminski), Korzuschek.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Besiri (Trier-Tarforst). - Zuschauer: keine. - Torfolge: 0:1 (2.) Fring (Eigentor), 0:2 (82.) Starostzik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare