Chancenlos in Frankfurt

  • schließen

(mas). Nach der 0:7-Niederlage in der letzten Woche gegen Titelanwärter FSV Frankfurt gab es für den FC Gießen diesmal mit dem 0:8 bei der U16 von Eintracht Frankfurt die zweite klare Niederlage in der B-Junioren-Hessenliga. Jedoch musste der FC ersatzgeschwächt antreten.

"Wir mussten U16- und U15-Spieler einbauen und haben dazu einfach zu viele individuelle Fehler gemacht", so ein enttäuschter FC-Trainer Martin Selmo. So nutzte Livan Burcu früh die Chance zur 1:0-Führung (10.). Nach einem unnötigen Foul und der schnellen Ausführung sowie einem guten Flankenball erhöhte Josien Nathaniel mit einem Doppelpack auf 3:0 (25./32.). Der FC besaß zwar auch zwei gute Chancen, scheiterte aber am guten Eintracht-Torwart (17./30.). Den 4:0-Halbzeitstand erzielte Maurice Kobanda. Der FC schien mit den Gedanken noch in der Kabine, da erhöhte Dritan Maqkaj auf 5:0 (42.). Josien Nathaniel erzielte in der 54. Minute mit seinem dritten Treffer das 6:0. Mit seinen Tagestreffern vier und fünf erhöhte Nathaniel auf 8:0 (77./79.).

FC Gießen: Appel; Fischbach, Funk, Kroker (ab 46. Reuling), Böttcher, Sedighi (ab 71. Behnen), Lauth (ab 74. Faber), Domazet (ab 65. Urbahn), Tafferner, Amend, Probst (ab 77. Herbener Bautista).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare