FSG chancenlos

  • vonRedaktion
    schließen

(rsc). Schwer unter die Räder kam Neuling FSG Wettenberg in der Fußball-Gruppenliga mit dem 1:5 beim TSV Steinbach II. Aus der Begegnung heraus stach Steinbachs Spieler Temel Uzun, der nicht nur einen Dreierpack setzte, sondern ab der 75. Minute ins Tor wechselte, weil Maximilian Pauli verletzungsbedingt ausscheiden musste und das Auswechselkontingent beim TSV zu diesem Zeitpunkt erschöpft war.

Kaum fünfmal hatte der Sekundenzeiger eine Umrundung vollendet, als der Ball bereits das erste Mal im Gästetor zappelte. Kenan Karahan hatte per Direktaufnahme getroffen (6.). In der Folgezeit wurden zwei Tore der Platzherren (17., 33.) aberkannt, ehe in der 36. Minute Uzun den Vorsprung ausbaute. Vergeblich hatten die Gäste vorher ein Foul reklamiert. In der 40. Minute fischte Mykhalo Bilenkyy einen Freistoß von Hüsni Tahiri aus dem Winkel. Kurz vor der Pause verzog Leon Walpert bei einem Konter frei vor Maximilian Pauli.

Kurz nach dem Seitenwechsel schöpften die Gäste neuen Mut. Nach einer Ecke und einen Kopfball gegen die Querlatte prallte der Ball gegen den Rücken des Torhüters und flog von dort ins Tor: 1:2 in der 47. Minute. Doch vier Minuten darauf stellte Uzun mit seinem zweiten Treffer den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her: 3:1 in der 51. Minute. Wiederum vier Minuten darauf erhöhte Tahiri auf 4:1 (55.). Nach einer Stunde Spielzeit gab es zwei Chancen für die Gäste. Doch eine Abseitsstellung und Pauli verhindern Torerfolge. In der 65. Minute stellte Uzun den 5:1-Endstand her.

TSV Steinbach II: Pauli; Karahan, Russo, Georg (ab 63. Alici), Yaglu (ab 44. Arfaoui), Olizzo, Tahiri, Schmidt, Maser, Uzun, Diede (ab 67. Bedenbender).

FSG Wettenberg: Bilenkyy; Walpert, Lotz (ab 62. Mässer), Meid (ab 17. Genc), Ottah, Petzold, Henrich, Valentin, Allendörfer (ab 78. Hamidovic), Heimer, Fries.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Ackermann (Naurod). - Zuschauer: 110. - Torfolge: 1:0 (6.) Karahan, 2:0 (36.) Uzun, 2:1 (47.) Pauli (Eigentor), 3:1 (51.) Uzun, 4:1 (55.) Tahiri, 5:1 (65.) Uzun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare