+
Moritz Schreiber punktet für den TTC Wißmar im Doppel mit Timo Geier. (Foto: peb)

Chance auf Top-Platzierung für TTC Wißmar passé

(nor) Während die Tischtennis-Mädchen des TTC Wißmar gegen die TTF Oberzeuzheim einen Kantersieg herausholten und klar auf Kurs Vizemeisterschaft bleiben, verspielten die Jungen durch eine 3:6-Heimniederlage gegen den TV Beerfelden die letzte Chance auf eine Top-Platzierung.

Jungen / TTC Wißmar – TV Beerfelden 3:6: Der TTC zog sich besser als in der Vorrundenbegegnung (1:6) aus der Affäre, besaß letztlich aber keine Chance gegen einen TV Beerfelden, der sich mit dem TTC Pfungstadt um die Meisterschaft streitet. Doppel zwei mit Alec Metsch/Tim Neuhof kassierte zwar eine bittere 10:12-Niederlage im 5. Satz, dafür kam der 13:11-Erfolg im Entscheidungssatz für Timo Geier/Moritz Schreiber glücklich zustande. Metsch holte beide Zähler gegen Lippmann und Zwoch, bei dem er sich damit für die Vorrundenniederlage revanchierte. Eine Chance auf Zählbares besaß nur noch Neuhof, der gegen Ihrig mit 2:3 unterlag. Alle übrigen Matches gingen mit 3:0 an die Gästeakteure, Geier und Michel Seibert gelang kein Satzgewinn.

Mädchen / TTC Wißmar – TTF Oberzeuzheim 6:0: Das Match begann mit einem glatten Doppelsieg von Sophia Céline Kreiling/Christine Prell und einem schwer erkämpften 3:1 von Sophia Beil/Vivienna Morsch. Kreiling hatte diesmal keine große Mühe mit Mohler, Samira Safabakhsh setzte sich 3:1 gegen Neuber durch. Prell und Beil verloren zwar jeweils ihre ersten Durchgänge, kamen aber zu deutlichen 3:1-Erfolgen. Nach einer guten Stunde war die Partie vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare