Mit Chalepo-6:0 zum Erfolg

(opk). Gelungener Start in die neue Saison heißt es bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Zum Auftakt der 3. Handball-Liga Mitte gewann das Team von Neu-Trainer Gennadij Chalepo beim TV Kirchzell vor knapp 200 Zuschauern mit 31:27 (13:13). Ausschlaggebend für den Sieg war die gute Abwehrleistung im zweiten Durchgang.

Die ersten zehn Minuten liefen noch etwas schleppend für die Mittelhessen, der Gegner konnte durch Joshua Osifo mit 5:3 in Führung gehen. Dann aber kamen die Grün-Weißen besser ins Spiel. Mittelmann Ole Klimpke, am Ende mit acht Treffern bester Werfer der Partie, brachte sein Team mit zwei Treffern in Front (9:7, 21.). Bis zum Halbzeitpfiff war das Match nach wie vor ausgeglichen. HSG-Linksaußen Fabian Kraft traf zum 13:13-Pausenstand.

Auch die erste Aktion des zweiten Durchgangs gehörte dem Routinier, diesmal aber vergab er die Chance zur erneuten Führung vom Punkt. Dadurch kamen die Gastgeber zu einem weiteren zwei Tore Vorsprung. Auch nach knapp 40 Minuten war die Begegnung ausgeglichen, Kirchzells Neuzugang Tom Spieß traf zum 18:18.

Traditionell begann die HSG mit einer offensiven 3-2-1-Deckung, nach der Halbzeit aber stellte Chalepo sein Team auf eine defensive 6-0-Abwehr um - diese trug dann auch Früchte. Von Minute 46 bis 53 gelang den Unterfranken kein einziges Tor in eigener Halle, die Wetzlarer zogen mit 27:22 davon und sorgten für die Vorentscheidung. Rückraumspieler Jan Waldgenbach gelang diese mit seinem dritten Treffer im Spiel.

"Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Gerade die 6-0-Deckung in der zweiten Halbzeit hat hervorragend funktioniert. So kann es weitergehen", freute sich ein Andreas Klimpke. Der Co-Trainer der HSG, ebenfalls neu auf diesem Posten, musste kurzfristig den Ausfall von A-Jugend-Torhüter Lorenz Rinn verkraften. Auch Lüko Fischer steht nach langer Verletzung noch nicht wieder im Kader, womit Neuzugang Tim Hottgenroth über die gesamten 60 Minuten zwischen den Pfosten stand.

Nach gelungenem Auftakt auswärts steht für die Mittelhessen am kommenden Samstag das erste Heimspiel an. Zu Gast werden die Bergischen Panther sein.

TV Kirchzell: Jörg, Podsendek; Soloviov, Polixenidis (2), Blank (2), Depp, Spieß (7/2), Gläser (3), Schnellbacher (1), David (2), Häufglöckner (1), Heinrich, Ihnatiev, Osifo (6), Meyer-Ricks (3)

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II: Hottgenroth; Klimpke (8), Lindenstruth (2), Belter (2), Bremond (1), Irle, Lauer, Werth, Kraft (8/2), J. Waldgenbach (3), Okpara, T. Waldgenbach (7), Müller

Im Stenogramm / Zuschauer: 200 - SR: Biehler/Dietz - Zeitstrafen: 6:10 in Minuten - Siebenmeter: 2/2:3/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare