Bundesliga-Damen aus Wieseck starten

  • vonRedaktion
    schließen

(pm). Am kommenden Samstag starten die Damen des KC 87 Wieseck in ihre Saison in der Kegel-Bundesliga. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten und Ligen konnte die vergangene Saison ordnungsgemäß zu Ende gespielt werden. Nachdem der erste Spieltag der Abstiegsrunde so ganz und gar nicht nach dem Geschmack der Wiesecker Damen verlief, konnten sie sich bei den verbleibenden drei Spielen deutlich steigern und so am Ende den sicheren Klassenerhalt einfahren.

In der neuen Spielzeit wird es keine Meister- und Abstiegsrunde geben (Ausnahmeregelung wegen Corona). Der Spielerkader ist unverändert. Luisa Stark wird nach Schwangerschaftspause wieder zur Kugel greifen; zwar vorzugsweise bei den Heimspielen, aber vielleicht ist das ein oder andere Auswärtsspiel ebenfalls machbar. Die Gießener Vorstädterinnen können auf einen relativ großen Spielerkader zurückgreifen. Ein Ausfall sollte daher zu kompensieren sein. Zielvorgabe ist ein sicherer Mittelfeldplatz - mit Blick nach oben.

Nicht nur wegen der Hygienevorgaben, auch aufgrund der nicht stattfindenden Meister- bzw. Abstiegsrunde wird die Saison anders verlaufen, als in den vergangenen Jahren. Man darf sich eigentlich keine Heimniederlage leisten, wenn man nicht direkt "unten drin" stecken möchte. In der Vergangenheit konnte sich der Letztplatzierte der Haupt- runde oftmals über die Play-Downs retten. Auch sind etliche Hygienevorgaben zu beachten. Um diesen vollumfänglich gerecht zu werden, wurden unter anderem neue Kugeln (zwei verschiedene Farben) angeschafft, sodass gewährleistet ist, dass jeder Spielerin zwei Kugeln zugewiesen werden, die diese dann über das gesamte Spiel nutzt.

Die Mannschaften aus Lünen und Remscheid sind die Titelaspiranten. Aber auch mit dem Deutschen Meister der vergangenen sieben Jahre aus Oberthal darf gerechnet werden. Die Saarländerinnen gehören nach wie vor zum engeren Favoritenkreis, obwohl sie den Abgang von zwei Spielerinnen verkraften mussten. Allerdings konnten sie auch zwei Akteurinnen reaktivieren.

Den Saisonauftakt bestreiten die Wiesecker Damen am Samstag in Oberthal. Der Zusatzpunkt wird angestrebt.

Folgendes Personal steht zur Verfügung: Ramona Wilczek, Sabrina Brill, Ann-Kristin Alexander, Christina Vogel, Beatriz Sorrentino Di Bernardi, Julia Weiser, Luisa Stark, Cornelia Gebauer, Andrea Dort und Jessica Dix.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare