Die TTG Büßfeld um Heiko Habermehl muss sich beim Rangzweiten Spfr. Oppenrod ganz knapp mit 7:9 geschlagen geben. FOTO: VOGLER
+
Die TTG Büßfeld um Heiko Habermehl muss sich beim Rangzweiten Spfr. Oppenrod ganz knapp mit 7:9 geschlagen geben. FOTO: VOGLER

Büßfeld fordert Oppenrod

  • Oliver Vogler
    vonOliver Vogler
    schließen

(se). Der Status quo an der Tabellenspitze der Tischtennis-Bezirksliga 1 bleibt erhalten. Weiterhin Erster ist der Gießener SV III, der mit dem 9:1 über die TSF Heuchelheim II zu seinem 15. Saisonerfolg kam und nunmehr 30:2 Punkte aufweisen kann. Platz zwei bekleiden nach wie vor die Spfr. Oppenrod (26:6), die mit dem 9:7 über die TTG Büßfeld dem Spitzenreiter mit dem Abstand von vier Punkten folgen. Nach dem 9:4 über die TTG Kirtorf/Ermenrod ist die SG Climbach bei nunmehr 18:14 Punkten auf den vierten Platz vorgerückt. Mit dem 9:6 am Freitag gegen die TTG Eberstadt/Muschenheim feierte Schlusslicht Grün-Weiß Gießen den ersten Saisonerfolg. Allerdings nutzt den Gießenern bei nunmehr 2:30 Punkten dieser Sieg weniger als es der TTG schadet. Einen Tag später musste Eberstadt/Muschenheim mit dem 3:9 beim SSV Lardenbach/Klein-Eichen eine weitere Niederlage hinnehmen und liegt bei 5:29 Zählern weiter auf dem vorletzten Rang. Der SSV ist mit diesem Sieg dem Klassenerhalt ein Stück näher gekommen.

Spr. Oppenrod - TTG Büßfeld 9:7:Die Sportfreunde leisteten sich in dieser Partie einen klassischen Fehlstart, denn alle drei Anfangsdoppel gewannen die Gäste. Janis Kräupl/Stefan Wagner, Heiko Habermehl/Udo Winkler und Paul Wendland/Bernd Kraft sorgten für eine 3:0-Führung der Büßfelder. Doch dieser Vorsprung war schnell aufgebraucht, denn durch ihre Siege stellten die Oppenroder Torsten Metz, Waqar Ahmad-Oßwald, Manuel Ruschig und Markus Henrich bei einem Erfolg des Gästespielers Kräupl den 4:4-Gleichstand her. Udo Winkler und Bernd Kraft brachten die TTG mit 6:4 in Front. Sebastian Steinbrecher, Ahmad-Oßwald und Ruschig wendeten aber das Blatt zugunsten der Sportfreunde (7:6), ehe Udo Winkler den Ausgleich herstellte. Das letzte Einzel gewann Oppenrods Harald Ehser (8:7), ehe im Abschlussdoppel Torsten Metz/Manuel Ruschig den neunten Punkt für die Sportfreunde holten. Ein etwas glücklicher Sieg (33:32 Sätze) des Zweiten gegen eine mit Ersatz angetretene Büßfelder Mannschaft.

SSV Lardenbach/Klein-Eichen - TTG Eberstadt/Muschenheim 9:3:Auch in Lardenbach holte das Doppel Norbert Paulsen/Tobias Montag einen Zähler für die TTG, die durch Karsten Ott und Werner Bender in den Einzel zu zwei weiteren Punkten kamen. Alle anderen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich an die Gastgeber. Frank Hollederer/Daniel Berg und Jan Schmidt/Ulrich Hansel sowie in den Einzeln Schmidt, Gunter Berg (je 2), Robin Zinkowski, Daniel Berg und Hansel sorgten für einen am Ende klaren Sieg des Aufsteigers.

SG Climbach - TTG Kirtorf/Ermenrod 9:4:Mit einem 2:1-Vorteil kam die Heimmannschaft aus den Doppeln, wobei Artur Muchametgariev/Patrik Gondurak und Marcel Mattern/Max Höfliger (für die SG) und Klaus Gläser/Steffen Schindler (für Kirtorf/Ermenrod) punkteten. Gläser und Schindler holten im ersten Durchgang die Zähler zwei und drei für die TTG. Auf der anderen Seite waren hier Nils Zimmer, Gondurak, Mattern und Höfliger erfolgreich. Zwischenstand: 6:3. Der vierte Punkt für die TTG geht auf das Konto von Karl-Heinz Rühl, während Zimmer, Muchametgariev und Mattern mit ihren Siegen für Climbach der Begegnung ein schnelles Ende bereiteten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare