Brenner schießt SG nach oben

Aufsteiger SG Obbornhofen/Bellersheim schrieb am Dienstagabend weiter an seiner Erfolgsgeschichte und stürmte durch einen verdienten 3:1-Erfolg über den SSC Juno Burg zumindest bis heute Abend an die Tabellenspitze der Fußball-Gruppenliga.

(fro) Aufsteiger SG Obbornhofen/Bellersheim schrieb am Dienstagabend weiter an seiner Erfolgsgeschichte und stürmte durch einen verdienten 3:1-Erfolg über den SSC Juno Burg zumindest bis heute Abend an die Tabellenspitze der Fußball-Gruppenliga. Erneut war dabei Mittelstürmer Andreas Brenner mit zwei Treffern einer der Wegbereiter des vierten Saisonerfolges.

Nachdem die Gäste die Anfangsphase bestimmt hatten, fing sich die Elf von SG-Trainer Holger Wagner und kam zu Chancen. Dennis Kubatzki (13.) und Christian Meckel (15.) verzogen aber knapp. Die bis dato größte Chance bot sich Marco Hartig, der frei vor dem Tor an SSC-Keeper Marco Funk scheiterte (23.). Zwei Minuten später dann aber die verdiente SG-Führung. Joshua Garden behielt die Übersicht und lupfte den Ball zum 1:0 in den Kasten.

Die Burger hatten nun Probleme im Aufbau, während Marco Hartig und Sebastian Müller immer neue SG-Angriffe initiierten. Die Hausherren versäumten es allerdings, das zweite Tor nachzulegen. So musste sich SG-Keeper Christian Weber bei einem Schuss von Hermann Riske mächtig strecken, um die Führung mit in die Pause zu nehmen (43.).

Ausgerechnet Routinier Holger Lauber unterlief vier Minuten nach Wiederanpfiff ein folgenschwerer Ballverlust. SSC-Torjäger Andre Klös schnappte sich das Leder und setzte es mit seinem neunten Saisontreffer zum 1:1 ins kurze Eck. Erneut Klös scheiterte dann per Freistoß am Pfosten (55.). Das Spiel drohte zu kippen, doch Brenner ließ nach einer Flanke von Garden aufhorchen. Frei vor dem SSC-Tor verzog er allerdings (56.). Zehn Minuten später schlug der SG-Torjäger dann aber zu. Axel Fischer verlängerte eine Ecke von Christian Meckel. Der am langen Pfosten lauernde Brenner hämmerte die Kugel zum 2:1 unter die Latte. Zwei Minuten später hatte Axel Fischer die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch er schob das Leder am leeren Tor vorbei. Nun folgte ein Schlagabtausch. Kurz vor Schluss leitete der überragende Sebastian Müller einen Konter ein. Und Brenner sorgte für die Entscheidung (86.).

Obbornhofen/Bellersheim: Weber; Meckel, Jakob (57. Fischer), Winker, Müller, D. Lauber, Hartig, Kubatzki (57. Schäfer), H. Lauber, Garden, Brenner.

Burg: Funk; Roman Riske, Hermann Riske, Herrmann (ab 72. Demirdöven), Müller, Peter (ab 68. Mann), Metz, Horschitz, Klös, Samanci, Benzerli.

Im Stenogramm: SR: Stupp (Kronberg/Ts.) - Zuschauer: 220. - Tore: 1:0 (25.) Garden, 1:1 (49.) Klös, 2:1 (66.) Brenner, 3:1 (86.) Brenner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare