Björnsen neuer HSG-Kapitän

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Die Entscheidung ist gefallen: Kristian Björnsen ist neuer Mannschaftskapitän des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar. Der norwegische Nationalspieler wurde von Trainer Kai Wandschneider für die Position auserkoren.

Der 31-Jährige folgt auch Filip Mirkulovski, der diese Aufgabe in den vergangenen beiden Spielzeiten innehatte, nunmehr jedoch die Funktion als Co-Trainer und Standby-Spieler einnimmt. Björnsen spielt seit Sommer 2016 bei der HSG Wetzlar und ist seitdem in 119-Erstliga-Spielen für die Mittelhessen aufgelaufen. Der frischgebackene zweifache Familienvater war bei der Europameisterschaft Anfang dieses Jahres auch Kapitän der norwegischen Nationalmannschaft, die die Bronzemedaille gewann.

"Ich bin überzeugt, dass Kristian als neuer Kapitän alles mitbringt, um die Mannschaft anzuführen. Er besitzt Leader-Mentalität, ist ein absoluter Leistungsträger unseres Teams und übernimmt sowohl auf als auch abseits des Spielfelds in entscheidenden Momenten Verantwortung", begründet Trainer Wandschneider seine Wahl.

Während die Position des Kapitäns bestimmt wurde, haben die Bundesligaprofis ihren Mannschaftsrat gewählt. Neben Björnsen gehören Maximilian Holst, Alexander Feld und Eigengewächs Till Klimpke dem Spielergremium an.

Die HSG Wetzlar startet am kommenden Sonntag (16 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den Champions-League-Teilnehmer SG Flensburg/Handewitt in die neue Bundesliga-Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare