Fußball

Birklar mit einem Tor mehr im Finale

  • Christoph Sommerfeld
    VonChristoph Sommerfeld
    schließen

(cso). Nur ein Spiel sahen die 175 Zuschauer am Freitag beim Theo-Jansen-Pokal in Obbornhofen. Die geplante Partie zwischen den Gastgebern und der SG Utphe/Trais/Inheiden wurde nicht gespielt, da die »Dreier-SG« nicht genug Personal stellen konnte. Die Partie ging mit 3:0 in die Wertung ein. Somit liegt die SG Obbornhofen/Bellersheim in Gruppe II auf Platz zwei hinter der SG Birklar, die gegen den Traiser FC 5:

0 siegte und somit ein Tor besser da steht als die punktgleichen Gastgeber. »Das ist nicht schön, dass das so entschieden wird, aber da gibt’s keinen Vorwurf von unserer Seite«, relativierte Klaus Jäckel vom Obbornhofener Vorstand. Birklar steht im Finale am kommenden Freitag. Der Ausrichter spielt um Platz drei.

Traiser FC - SG Birklar 0:5 (0:2): Mahir Marankoz (12.) und Daniel Mehari (40.) brachten den Favoriten zur Pause in Front. Nach dem Wechsel trafen noch Jonas Johannes (63.), Labinot Dervishi (83.) und Kais Gouri (88./FE) für die SGB. Die beste Traiser Chance vergab Fabian Lotz nach 38 Minuten.

So geht es weiter, Dienstag: SG Wohnbach/Berstadt - FSG Villingen/Hungen/Nonnenroth (18.45), SV Harbach - SV Rainrod (20.30).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare