Biebertaler Reserve dreht Rückstand

(alc). Die Reserve der FSG Biebertal ist durch den 3:2-Sieg in der Fußball-Kreisliga B Gießen Gruppe I gegen Garbenteich/Hausen am Kontrahenten vorbeigezogen und belegt aktuell den Relegationsrang zwei. Beuern und Grüningen gewannen ebenfalls. In der Kreisliga B Alsfeld festigte die SG Appenrod/Maulbach ihren Spitzenplatz. Weickertshain dagegen verliert durch die Niederlage zunächst den Anschluss an die Tabellenspitze.

Kreisliga B Gießen Gruppe 1 / FSG Biebertal II - FSG Garbenteich/Hausen 3:2 (2:1):Biebertal drehte einen Rückstand (Gabriel Danho, 6.) durch Treffer von Rene Willershausen (15.) und Tobias Becker (20.). In der zweiten Halbzeit erhöhte Yannick Wagner (74.), Garbenteich konnte durch Patrick Heyse in der 82. Minute nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Zudem kassierte noch der Gast noch Gelb-Rot.

FSV Beuern - FC Großen-Buseck 3:1 (3:0):Die Hausherren stellten die Weichen schon in Hälfte eins auf Sieg: Metin Celik (6.), Nico Krombach (28.) und Steffen Stockmann (30.) trafen. Großen-Busecks Tung Vu Ngoc (75.) erzielte den Ehrentreffer. Damit verlässt Beuern zunächst die Abstiegsregion.

FC Grüningen - Besa Giessen 1:0 (0:0):Im torarmen Spiel folgte die Entscheidung erst in der Nachspielzeit: Dennis Nahl verhalf den Hausherren dazu, sich vorerst in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

Kreisliga B Alsfeld / SV Beltershain - SG Appenrod/Maulbach 1:4 (0:4):Die Gäste trafen schon vor der Pause vierfach durch Martin Kühne (2., 34.) und Ali Hamid (20., 28.). In der zweiten Halbzeit konnte Beltershain lediglich eine Ergebniskorrektur durch Alexander Kern (77.) erreichen.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden II - SV Bobenhausen 3:1 (1:0):Die FSG führte schon zur Halbzeit durch Massimo Cassagrande (42.) In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis für Homburg durch zwei Treffer von Andreas Karl ausgebaut (72., 85.). Für Bobenhausen traf Jan Mettler (70.). Homberg kassierte kurz vor Schluss zudem Gelb-Rot.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II - FC Weickartshain 4:0 (2:0):Schon zur Halbzeit führte Altenburg durch Florian Erb (7.) und Max Stein (20.) - Lukas Krausmueller (79.) und Nico Krausmueller (90+1) sorgten in Hälfte zwei für den deutlichen Heimsieg .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare