Dan Bastian Siegmund vom MTV Gießen (Mitte) hat es in dieser Szene mit gleich zwei Gegenspielern - Leon Schorge und Jan Adler (r.) - zu tun. FOTO: FRIEDRICH
+
Dan Bastian Siegmund vom MTV Gießen (Mitte) hat es in dieser Szene mit gleich zwei Gegenspielern - Leon Schorge und Jan Adler (r.) - zu tun. FOTO: FRIEDRICH

Biebertal feiert Auswärtssieg

  • vonRoland Stamm
    schließen

(rol). Zum Saisonstart in der Kreisliga A Gießen startete die FSG Lollar/Staufenberg beim Auswärtsspiel in Langgöns mit einer 1:2-Niederlage. In einer knappen Partie gelang dagegen der FSG Biebertal ein 2:0-Sieg beim MTV 1846 Gießen II. Gleich am ersten Spieltag hatte das Derby zwischen der FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen und der SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden einiges an Brisanz zu bieten - und mit der SG einen 2:0-Sieger. Währenddessen startete Aufsteiger Türkiyemspor Gießen mit einem 2:2 gegen das Reserveteam der TSF Heuchelheim. Im Aufeinandertreffen der beiden Aufsteiger FSV Fernwald II und FSG Garbenteich/Hausen stand am Ende zwar ein 4:1 für die Heimelf; doch hätte die FSG durchaus mehr aus ihrem hohen Ballbesitzanteil machen müssen. Mit der FSG Wettenberg II gab ein weiterer Aufsteiger sein Debüt in der A-Liga. Zwar setzte es am Ende eine 1:3-Heimniederlage gegen den TSV Allendorf/Lahn; die kam aber erst mit den Gegentoren in der 90. bzw. 90. + 2 Minute zustande.

Türkiyemspor Gießen - TSF Heuchelheim II 2:2 (1:2):Schon nach fünf Minuten gelang der TSF durch Naod Hagos der Führungstreffer, den Bunka Manneh schnell ausgleichen konnte (6.). In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Gäste durch Paul Rothfuß erneut in Führung gehen konnten (10.). Im zweiten Durchgang zeigte sich der Gastgeber als das spielbestimmende Team und kam durch Jawid Atschaksai zum verdienten Ausgleich (58.). Vergeblich reklamierte der Aufsteiger kurz vor Spielende ein vermeintlich elfmeterreifes Handspiel (88.), das den möglichen Siegtreffer hätte bringen können.

TSV Langgöns II - FSG Lollar/Staufenberg 2:1 (1:0):Mit hohem Tempo dominierte der TSV diese Begegnung von der ersten Minute an und ließ zunächst gute Möglichkeiten von Dennis Gurband (8.) und Kai Kamin (20.) aus, bevor Finn Johannson nach einer Acar-Vorlage zur verdienten Langgönser Führung traf (41.). Kurz darauf musste ein Gästespieler mit Rot vorzeitig vom Platz (41.). Gleich nach der Pause erhöhte Kamin nach erneuter Vorarbeit von Thomas Acar auf 2:0 (50.). Danach gab es nach einem Rückpass zum Torwart einen Freistoß für die Gäste, den Osman Koyuncu zum 1:2-Anschlusstreffer nutzte (56.). In der Folge ergaben sich auf beiden Seiten weitere Torchancen. Zum Ausgleich für die FSG reichte es aber nicht mehr, auch wenn sie am Ende alles nach vorne warf.

FSG Wettenberg II - TSV Allendorf/Lahn 1:3 (0:1):Auch wenn das 1:0 durch ein Eigentor von Vitus Graulich zustande kam (19.), so hatte sich der in der ersten Halbzeit überlegene TSV diese Führung doch verdient. Graulich war es dann aber auch, der mit einem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumgrenze zum Ausgleich traf (49.). Nun war es die FSG, die das Spiel dominierte. Doch in der 90. Minute gelang Gästespieler Kakadam Alhaji Dodo der recht glückliche Führungstreffer zum 1:2. Der Aufsteiger entblößte nun seine Abwehr und fing sich mit dem Kontertor von Daniel Halupa das 1:3 (90. +2).

FC TuBa Pohlheim II - FC Großen-Buseck 0:0:In einem ausgeglichenen Spiel kam es kaum zu Torchancen. Im Wesentlichen spielte sich vieles im Mittelfeld ab. Und wenn es einmal gefährlich wurde, waren die beiden Abwehrreihen und ihre Torhüter zur Stelle. In der zweiten Halbzeit erhöhte die Heimelf den Druck und schien daher dem Siegtreffer näher zu sein. Doch letztlich blieb es beim torlosen Remis.

Klare Sache für Fernwald

FSV Fernwald II - FSG Garbenteich/Hausen 4:1 (2:0):Die Gäste trafen mit deutlich mehr Ballbesitz auf eine kompakte und gut organisierte FSV-Truppe, die kaum etwas zuließ, sieht man von einer elfmeterwürdigen Situation zugunsten der FSG einmal ab. Stattdessen zeigte sich die Heimelf im Umschaltspiel äußerst gefährlich und kam im ersten Durchgang zu drei guten Möglichkeiten. Eine davon nutzte Ali Hassan nach einer Daniel-Jung-Ecke zur Führung (21.). Eine weitere Möglichkeit schloss wiederum Hassan zum 2:0 ab, nachdem ihn Valdrin Hadri bedient hatte. Erneut Hassan vergab weitere Möglichkeiten zum 3:0 (40./49.). Nach einer Jung-Vorlage war es schließlich Mamoudou Conde, der das 3:0 besorgte, was den Gästen den Wind aus den Segeln nahm. Nach 57 Minuten bediente Ishak Akdeniz seinen Mannschaftskollegen Hassan, der mit seinem dritten Tagestreffer sehenswert das 4:0 besorgte. Nachdem der fünfte Treffer durchaus möglich gewesen wäre, gingen die letzten zehn Spielminuten klar an die FSG, die gleich drei Mal an FSV-Keeper Tom Sinkel scheiterte, bevor René Maus doch noch sehenswert zum 1:4 traf (86.).

MTV 1846 Gießen II - FSG Biebertal 0:2 (0:0):In einer guten und zugleich ausgeglichenen Partie blieb die erste Halbzeit torlos, obwohl MTV-Kapitän Nils Dreßler einen Ball an den Gästepfosten köpfte. Auch in der zweiten Halbzeit trafen die Gießener durch Paul Cornel nur Alu. Und so war der Weg für die FSG frei, die durch Luca Paul Bolz in Führung ging (72.). Sechs Minuten vor Schluss köpfte Seiyithan Aksoy eine Freistoßflanke schließlich zum 2:0 über die MTV-Torlinie.

FSG Villingen/Nonnenroth/Hungen - SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden 0:2 (0:0):In einer an Höhepunkten armen Partie kam es für die FSG dennoch zu Torchancen. Zunächst verfehlte Martin Rödiger das Ziel nur knapp (18.), bevor derselbe Akteur nach einer sehenswerten Einzelleistung nur knapp vorbeischoss (28.). Vor 180 Zuschauern schienen die Gäste offensiv gar nicht stattzufinden. Und so ergab sich für Fatih Adigüzel drei Minuten nach der Pause gar eine 100-prozentige Möglichkeit, die Heimelf in Führung zu bringen. Schließlich gelang den Gästen durch Benedict Müll aus dem Nichts heraus das 1:0 (56.). Trotz weiteren Anrennens der Heimmannschaft war es die SG, die einen Konter durch Jannis-Luca Büttel zum 2:0- Endstand abschloss. Erwähnenswert blieb noch, dass Schiedsrichter Felix Ebert eine tadellose Leistung zeigte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare