Bender trifft und sieht Ampelkarte

  • VonPeter Froese
    schließen

(fro). Nach der 1:3-Niederlage beim 1. FC Erlensee rutscht der FSV Fernwald am Samstag in der Gruppe A der zweigeteilten Fußball-Hessenliga auf den achten Tabellenplatz ab. Der Rückstand auf Rang fünf, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt, beträgt nunmehr bereits vier Zähler.

»Zur Pause konnten wir froh sein, dass wir das 1:1 halten konnten. Nach dem Seitenwechsel müssen wir durch Julian Bender in Führung gehen. Das war aus unserer Sicht ärgerlich«, sagte Daniyel Bulut nach der zweiten Niederlage.

Die Elf des FSV-Trainers hatte eine Doppelchance, als Erdinc Solak und Samuel Sesay nach einem Eckstoß innerhalb weniger Sekunden zweimal die Latte des 1. FC-Tores trafen (9.). Nach einem Pass von Brian Mukasa strebte Erdinc Solak alleine auf das Tor der Hausherren zu. Seinen uneigennützigen Querpass drückte Julian Bender zum 1:0 für den FSV ins leere Tor der Hausherren (22.).

Direkt nach Wiederanstoß traf Dorian Ahouandjinou mit einem Seit-Fallzieher nur die Latte des Gästetores (23.). Im Anschluss an einen Freistoß traf der ehemalige FSV-Spieler Danny Fischer mit einem Schuss aus zehn Metern unter die Latte zum 1:1-Ausgleich (32.). In der Folgezeit musste die Bulut-Elf eine Reihe gefährlicher Freistöße aus dem Halbfeld überstehen, sodass man mit einem glücklichen 1:1 in die Pause gehen konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Julian Bender eine Hereingabe von Louis Goncalves nicht gewinnbringend veredeln (52.). Nach einem Wagner-Pass schob Jan Lüdke das Leder zum 2:1 für die Hausherren ins FSV-Tor (74.). Kurz darauf sah Julian Bender nach einem wiederholten Foulspiel die »Ampelkarte« (80.). Gegen die dezimierten Gäste setzte sich Manuel Mohn bis zur Grundlinie durch. Seinen Querpass drückte Deniz Vural zum 1:3 aus Sicht des FSV Fernwald ins eigene Tor (82.). »Am Ende müssen wir den Sieg des Gegners anerkennen, denn er war vor allem in der letzten Zone einen Tick giftiger als wir«, sagte Bulut. Am kommenden Samstag empfängt der FSV Fernwald Tabellenschlusslicht SV Steinbach.

1. FC Erlensee: Westenberger; Fischer, Hamann (ab 60. Mohn), Wörner, Ahouandjinou (ab 62. Zimpel), Lüdke, Wagner, Kreinbihl (ab 87. Damm), Meub, Frey, Hixt.

FSV Fernwald: Borgert; Bender, Sesay, Vural, Göbel, Hendrich, Goncalves, Mukasa (ab 72. Grönke), Solak, Strack, Richter (ab 76. Freese).

Im Stenogramm: Tore: 0:1 (22.) Bender, 1:1 (32.) Fischer, 2:1 (74.) Lüdke, 3:1 Vural (82./Eigentor). - Z.: 250. - SR: Schandry (Königstein). - Gelb-Rot: Bender (80.) wegen wiederholtem Foulspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare