Basketball

BC Marburg verschläft das erste Viertel

  • VonRedaktion
    schließen

(mri). Der BC Marburg hat in der Frauen-Basketball-Bundesliga die Auftaktpartie ins Playoff-Halbfinale mit 65:82 verloren. Nach schwachem Start fingen sich die Hessinnen und gestalteten das Spiel bei den an Nummer eins gesetzten Rutronik Stars Keltern zunehmend ausgeglichen. Doch die 15-Punkte-Hypothek aus den ersten zehn Minuten war zu hoch.

Für das BC-Team erzielte Marie Bertholdt die meisten Punkte (16). In Spiel zwei der Serie im Modus »Best of three« müssen die Marburgerinnen nun am Freitag um 19 Uhr in eigener Halle gewinnen, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

»Wir haben das erste Viertel total verschlafen. Wir haben gleich vier Punkte verschenkt, dann lagen wir gleich mit zehn Punkten zurück und waren mental nicht da. Wir hatten in der einen oder anderen Situation kein Glück, aber Glück muss man sich erarbeiten. Im vierten Viertel werfen wir bei drei Fastbreaks den Ball weg. Aber ich freue mich über das gute Spiel von Lisa Kiefer und die ersten Punkte von Flora Lukow. Der Gegner war wirklich gut und hat verdient gewonnen. Sie haben gut getroffen und auf alles, was wir versucht haben, eine Antwort gefunden«, bilanzierte Marburgs Trainer Christoph Wysocki. - Viertel: 26:11, 20:18, 15:15, 21:21.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare