Basketball aktuell

Bayern verliert mit letztem Wurf

  • VonSID
    schließen

(dpa). Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Schlusssekunde ihren ersten Playoff-Sieg in der Euroleague auf dramatische Weise verspielt.

Beim favorisierten italienischen Top-Club Olimpia Mailand unterlag der Bundesligist am Dienstagabend mit 78:79. In der Best-of-Five-Serie geraten die Münchner dadurch mit 0:1 in Rückstand. Um ins Halbfinale einzuziehen, benötigt eine Mannschaft drei Siege.

Die Bayern starteten konzentriert und lagen nach 15 Minuten deutlich in Führung (32:18). Die Mailänder kamen auch nach dem Ausscheiden von Münchens Nick Weiler-Babb (Sehnenverletzung) nicht in ihren Rhythmus und hatten bei ihren Abschlüssen große Probleme. Die Gäste agierten dagegen konsequent und bauten den Vorsprung aus (44:27/20.).

Nach dem Seitenwechsel geschah das, was Bayerns Trainer Andrea Trinchieri erwartet hatte. Mailand fand Lösungen und startete mit einem 12:3-Lauf. Dennoch gingen die Bayern, die beide Hauptrunden-Spiele verloren hatten, mit einem 64:53 in den Schlussabschnitt. Der Druck des italienischen Rekordmeisters nahm weiter zu: Mit dem letzten Wurf entschied Zach LeDay die Partie mit einem Alley oop.

Weiter geht es bereits morgen um 20.45 Uhr: Auch das zweite Spiel findet im Mailänder Mediolanum Forum statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare