EuroLeague

Bayern sieglos

(dpa). Die Basketballer des FC Bayern München haben auch ihr viertes Spiel in der Euroleague verloren. Nicht einmal 48 Stunden nach dem 70:73 bei Unics Kasan unterlag der Bundesligist am Donnerstagabend zum Auftakt des vierten Spieltags mit 71:79 (35:43) beim russischen Club Zenit St. Petersburg. Damit warten die Bayern im höchsten europäischen Wettbewerb weiter auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison.

Besonders den früheren NBA-Profi Jordan Mickey bekamen die Gäste zunächst nicht in den Griff. Er erzielte schon in der ersten Halbzeit seine insgesamt 18 Punkte. Bei München war Darrun Hilliard mit 24 Punkten am erfolgreichsten.

Auch Ligarivale Alba Berlin hat in der Euroleague seine nächste Niederlage kassiert. Der deutsche Meister verlor am Donnerstagabend in eigener Halle vor 3145 Zuschauern nach schwacher erster Hälfte gegen den spanischen Club Baskonia Vitoria-Gasteiz mit 76:80 (29:52). Beste Berliner Werfer waren Luke Sikma mit 19 und Oscar da Silva mit 15 Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare