1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Auswärtspunkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(opk). Spektakuläres Unentschieden im Hessenderby in der dritten Handball-Liga, Staffel E. Beim Spitzenreiter HSG Hanau holt die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II mit dem 25:25 (13:11) einen Punkt und sorgt somit für eine kleine Überraschung. Das Team von Trainer Andreas Klimpke war das gesamte Match über ebenbürtig.

Die Gastgeber konnten zunächst mit 3:0 vorlegen (4.), der erste Treffer der Gäste gelang Linksaußen Leon Bremond nach knapp viereinhalb Minuten. Fünf Minuten später aber gelang ihnen zunächst der Ausgleich durch Tim Lauer (4:4), kurz darauf sogar die erste Führung durch Ole Klimpke (6:5, 12.). Danach folgte ein ständiges Hin und Her. Nach 25 Spielminuten sorgte Hanaus Dennis Gerst für ein erneutes Unentschieden (11:11), bis zum Pausenpfiff blieben dann aber zwei weitere Treffer der Gäste unbeantwortet. A-Jugend Aushilfe Tizian Weimer und Rückraumspieler Jonas Müller sorgten somit für die 13:11-Pausenführung der Grün-Weißen.

Auch über die ersten zehn Minuten in Durchgang zwei hielt der knappe Vorsprung der Mittelhessen. Nach 42 Minuten gelang es Kreisläufer Malvin Werth sogar erstmalig diesen auf drei Tore auszubauen (18:15). Die nächsten drei Gästetreffer gingen auf das Konto von Leon Boczkowski, jedoch konnten allesamt von Hanau beantwortet werden. Beim Stand von 21:18 aus Gästesicht holte sich Hanaus Marc Strohl für seine dritte Zeitstrafe die rote Karte ab und musste den Rest der Begegnung von der Tribüne aus zuschauen.

Doch anstatt sich davon verunsichern zu lassen, drehte sein Team ab diesem Zeitpunkt auf. Sie kämpften sich Tor für Tor heran und konnten knapp sieben Minuten vor Ende wieder ausgleichen (23:23). Den letzten Treffer des Abends erzielte Dutenhofens Boczkowski 75 Sekunden vor Abpfiff zum 25:25-Endstand.

Tore Hanau: Gerst (4), Ahrensmeier (1), Strohl (1), Braun (4), Marquardt (1), Rivic (1), Bergold (4/4), Brüggemann (1), Pillmann (2), Ruppert (3), Lorenz (3)

Tore Dutenhofen/Münchh. II: Gümbel (3),Weimer (1), Boczkowski (4), Lindenstruth (1), Bremond (1), Lauer (1), Werth (1), Klimpke (9/2), Steinmüller (3), Müller (1).

Auch interessant

Kommentare