1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ausfall von Alena Sättler wiegt schwer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Norbert Englisch

Kommentare

(nor). Sicherlich wog auch der verletzungsbedingte Ausfall von Alena Sättler schwer, aber die jungen Spielerinnen machten es in den Einzeln ordentlich. Nach dem 3:3 kam allerdings kein Doppel durch, sodass die junge Tennis-Damen-Verbandsligamannschaft (6er) des TC RW Gießen ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen musste. Gegen BW Bad Soden hieß es am Ende aus Sicht der Gastgeberinnen 3:

6.

Anna Sidorenko, Aaliyah Nies und Ann-Kathrin Inderthal waren auf den Positionen 1 bis 3 chancenlos. Aber Merle Wrischnig sowie die TC RW-Nachwuchsasse Angelina Morsch und Helena Geißler feierten einen glänzenden Einstand mit Einzelsiegen.

Diesen Rückenwind konnte man nicht in die Doppel mitnehmen: Sidorenko/Wrischnig und Nies/Inderthal blieben chancenlos. Morsch/Geißler schafften es in den Tiebreak, mussten dann aber ihren Bad Sodener Gegnerinnen Menges/Kebbekus ebenfalls zum Sieg gratulieren. Am Sonntag folgt nun das Gastspiel in Kelkheim, das ebenso noch ohne Punkte ist.

Sidorenko-Silna 1:6, 2:6; Nies-Rachor 2:6, 3:6; Inderthal-Pavelekova 2:6, 0:6; Wrischnig-Löhn 7:5, 6:3; Morsch-Menges 6:3, 6:4; Geißler-Kebbekus 6:1, 6:2. - Doppel; Sidorenko/Wrischnig-Rachor/Pavelekova 1:6, 0:6; Nies/Inderthal-Silna/Löhn 1:6, 0:6; Morsch/Geißler 6:4, 2:6, 5:10.

Auch interessant

Kommentare