Rollstuhlbasketball

Auprince verlängert

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Nach Weltmeister Simon Brown hat auch der australische Nationalspieler Michael Auprince (wie berichtet) seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister im Rollstuhlbasketball, dem RSV Lahn-Dill, verlängert. Im fernen Sydney freut sich der 27-jährige Center über sein Engagement in Mittelhessen bis mindestens Sommer 2021.

Auprince wechselte 2019 als damals frisch gebackener US-College-Meister von der University of Alabama nach Deutschland und streifte sich sogleich das Trikot der Wetzlarer Rollis über. Vor allem seine enorme Physis verhalf der Mannschaft von Cheftrainerin Janet Zeltinger zu Durchschlagskraft. Umso mehr freut sich das Trainergespann nach Angaben des Vereins auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Hünen, der in der kommenden Spielzeit den nächsten Entwicklungsschritt in seiner Karriere machen will.

"Ich bin extrem glücklich, weiter für den RSV Lahn-Dill spielen zu können. Der Klub hat meine Verlobte Mary und mich vor einem Jahr mit offenen Armen empfangen und wir fiebern nun gemeinsam der neuen Saison entgegen", ließ sich Auprince in einer Mitteilung zitieren.

"Michael ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft, denn in ihm schlummert noch enorm viel Potenzial und dies soll er natürlich am liebsten bei uns entfalten. Daher sind wir besonders froh, auch ihn weiter an uns binden zu können", sagte RSV-Geschäftsführer Andreas Joneck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare