Eishockey

Auf Landshut folgt Ravensburg

  • VonRedaktion
    schließen

(cso). Harry Lange stand am Sonntagvormittag schon wieder auf dem Eis, nachdem der Bus des EC Bad Nauheim erst um 3.30 Uhr in der Nacht aus Landshut zurückgekehrt war. Zufriedenheit und Erleichterung habe er seinen Spielern auf der langen Rückfahrt aus Bayern angemerkt. Dennoch: »Um aus dem Loch herauszukommen, das wir uns selbst gegraben haben, braucht es weitere Erfolge«, sagt der Chefcoach.

Am heutigen Montag (19.30 Uhr) werden die Ravensburg Towerstars in Bad Nauheim vorstellig. Die dominierten das erste Saisonviertel in der DEL 2, konnten das Niveau aber nicht halten und sind nun auf Rang sieben angekommen. Am Wochenende legten die Oberschwaben gegen Frankfurt gut los, gaben eine 2:0-Führung aber noch aus der Hand.

Am EC-Aufgebot ändert sich nicht viel. Coch Lange hofft wieder auf grünes Licht für Michael Bartuli/Kevin Niedenz. Beim angeschlagenen Luis Üffing dürfte es für einen Einsatz noch nicht reichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare