Attraktiver Budenzauber "zwischen den Jahren"

(ms) Fußballfans dürfen sich freuen. Seit Ende November ruht der Spielbetrieb im Freien, der frühzeitige Wintereinbruch trug Sorge dafür, dass die Aktiven eine längere Winterpause genießen dürfen. Eine Ausnahme bildet aber die letzte Dezember-Woche des Jahres, in der traditionsgemäß Fußball in der Halle angesagt ist.

(ms) Fußballfans dürfen sich freuen. Seit Ende November ruht der Spielbetrieb im Freien, der frühzeitige Wintereinbruch trug Sorge dafür, dass die Aktiven eine längere Winterpause genießen dürfen. Eine Ausnahme bildet aber die letzte Dezember-Woche des Jahres, in der traditionsgemäß Fußball in der Halle angesagt ist. So erfährt der Gießener Stadtpokal, als Ausrichter zeichnet diesmal der SV Schwarz-Weiß Gießen verantwortlich, vom kommenden Montag an seine 24. Auflage. Einen Tag später startet das Gert-Vogel-Gedächtnisturnier der Lollarer Eintracht, ehe am 30. Dezember auch der Stadtpokalsieger in Hungen, Gastgeber ist der VfB Rodheim/Horloff, ermittelt werden wird.

Überdies wird auch beim Nachwuchs der jeweilige Gießener Stadtpokal-Sieger bei den Junioren gesucht. Das Programm "zwischen den Jahren" kann sich also wie immer sehen lassen.

Beim Gießener Stadtpokal hofft man natürlich, dass am Finaltag 2010 ähnlich viele Zuschauer den Weg in die Sporthalle Ost finden werden wie im Vorjahr, als am Finaltag rund 1000 Zuschauer gezählt wurden. Im vergangenen Jahr setzte sich die TSG Wieseck im Finale mit 3:1 nach Verlängerung gegen Gastgeber 1. SC Sachsenhausen durch. Damit gewann der Verbandsligist den Pokal zum fünften Mal seit 1987. Der VfB 1900 Gießen ist mit sieben Stadtpokalsiegen weiterhin alleiniger Rekordhalter. Der wird übrigens mit seiner ersten Mannschaft an den Start gehen. Man darf gespannt sein, ob der VfB 1900 den Weg ins Finale schafft. Freilich ist die TSG Wieseck nicht minder favorisiert, auch der 1. SC Sachsenhausen gehört zum Kreis jener Teams, die ganz weit vorne landen könnten. Gesetzt als Gruppenkopf sind die letztjährigen besten drei Gießener Hallenfußballteams. In der Gruppenspielphase vom 27. bis 29. Dezember gilt es, sich für die Endrunde zu qualifizieren, die am 30. Dezember (Beginn 18 Uhr) ansteht.

Auch die Jugend ermittelt ihren Stadtpokalsieger - von den G- bis zu den A-Junioren. Die Nachwuchsfußballer der G- bis D-Junioren sind beim TSV Klein-Linden am 28./29. Dezember im Einsatz, gespielt wird in der Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule Kleinlinden. Die C- bis A-Junioren ermitteln im Offenen Gießener Stadtpokal ihren Sieger in der Sporthalle Ost im Vorprogramm der Senioren vom 28. bis 30. Dezember.

Nur an einem Tag, dem 30. Dezember, findet der traditionelle Hungener Stadtpokal statt, wobei diesmal der VfB Rodheim/Horloff in der Stadthalle Hungen als Gastgeber auftritt. Im Jeder-gegen-jeden-Vergleich streiten sechs Vereine um den begehrten "Pott", klar favorisiert ist Gruppenligist SG Obbornhofen/Bellersheim.

Ab Dienstag rollt das Leder beim Gert-Vogel-Gedächtnisturnier des Verbandsligisten Eintracht Lollar in der Sporthalle Lollar-Süd. Angeführt wird das Feld vom Gastgeber und Verbandsligisten, um den Sieg streiten unter anderem noch Gruppenligist FC Turabdin/Babylon und Kreisoberligist TSF Heuchelheim. Abgeschlossen wird dieses Turnier mit dem Endspieltag am 30. Dezember. "Zwischen den Jahren" ist auch der TSV Oberkleen wieder Ausrichter eines Fußball-Hallenturniers.

In der Weidig-Sporthalle Oberkleen gehen unter anderem die TSG Leihgestern und der FC Cleeberg an den Start. Und schließlich wird im Sportkreis Alsfeld der Alsfelder Hallenkreismeister gekürt.

Stadtpokal Gießen (27. bis 30. Dezember, Sporthalle Ost): Montag: Gruppe 1 (ab 19 Uhr) mit TSG Wieseck, Hellas Gießen, ASV Gießen, ACE Gießen, SV Schwarz-Weiß Gießen. - Dienstag (ab 13 Uhr): A-Junioren mit TSG Wieseck, VfB 1900 Gießen, TSV Klein-Linden, TSV Lang-Göns, FC Großen-Buseck, JSG Fernwald/Lich, FSG Garbenteich/Hausen. - Senioren (ab 19 Uhr) Gruppe 2 mit 1. SC Sachsenhausen, TSV Klein-Linden, TSV Rödgen, Spvgg. Blau-Weiß Gießen, Türkiyemspor Gießen. - Mittwoch (ab 13 Uhr): B-Junioren mit TSG Wieseck, TSV Klein-Linden, VfB 1900 Gießen, MTV 1846 Gießen, JSG Heuchelheim/Kinzenbach, FSV Fernwald, BW Gießen. - Senioren (ab 18.30 Uhr) Gruppe 3 mit MTV 1846 Gießen, TSV Allendorf/Lahn, Freie TSG Gießen, FC Besa Gießen, Espanol Gießen, VfB 1900 Gießen. - Donnerstag (ab 13 Uhr): C-Junioren mit TSG Wieseck, TSV Klein-Linden, VfB 1900 Gießen, MTV 1846 Gießen, JSG Heuchelheim/Kinzenbach, JSG Linden, BW Gießen. - Senioren (ab 18 Uhr): Endrunde.

Stadtpokal Hungen (30. Dezember, Donnerstag, Stadthalle Hungen, ab 18 Uhr) mit FSG Borsdorf/Rodheim, TSV 1848 Hungen, SG Obbornhofen/ Bellersheim, SV Langd, SG Utphe/ Trais-Horloff/Inheiden, FSG Villingen/Steinheim/Nonnenroth.

Gert-Vogel-Gedächtnis-Turnier SV Eintracht Lollar (28. bis 30. Dezember, Sporthalle Lollar-Süd): Dienstag (ab 18 Uhr): Gruppe 1 mit TSF Heuchelheim, Eintracht Lollar I, TSV Krofdorf-Gleiberg, FC Turabdin/Babylon, SG Trohe/Alten-Buseck. - Mittwoch (ab 18 Uhr): Gruppe 2 mit SV Staufenberg, SG Salzböden/Odenhausen, Eintracht Lollar II, TSV Großen-Linden, Spvgg. Hassen-/Bellnhausen. - Mittwoch (ab 18 Uhr): Endrunde.

Turnier TSV Oberkleen (28./29. Dezember, Weidig-Sporthalle Oberkleen): Dienstag (ab 17 Uhr) Vorrunde mit SV Nieder-Weisel, RSV Büblingshausen, TSV Ostheim, A-Jugend FC Cleeberg (Gruppe 1), SG Oberwetz/Oberkleen, SV Ober-Mörlen, SSV Lindheim, SVP Fauerbach (Gruppe 2), SG Reiskirchen/Niederwetz, SV Volpertshausen, SV Espa (Gruppe 3), FC Cleeberg, VfR Butzbach, TSG Leihgestern (Gruppe 4). - Mittwoch (ab 17 Uhr): Endrunde.

Jugend-Stadtpokal Gießen (28./29. Dezember, Sporthalle Brüder-Grimm-Schule Kleinlinden): Dienstag G-Junioren (ab 9 Uhr) mit ASV Gießen, VfB 1900 Gießen, TSV Allendorf/Lahn I und II, Blau-Weiß Gießen, TSG Wieseck, MTV 1846 Gießen, TSV Klein-Linden. - E-Junioren (ab 13 Uhr) mit VfB 1900 Gießen, Blau-Weiß Gießen, TSG Wieseck, MTV 1846 Gießen, TSV Klein-Linden, TSV Allendorf/Lahn, TSV Rödgen. - Mittwoch: F-Junioren (ab 9 Uhr) mit ASV Gießen. VfB 1900 Gießen, Blau-Weiß Gießen, TSG Wieseck, MTV 1846 Gießen, TSV Klein-Linden, TSV Allendorf/Lahn. - D-Junioren (ab 13.15 Uhr) mit VfB 1900 Gießen, Blau-Weiß Gießen, TSG Wieseck, MTV 1846 Gießen, TSV Klein-Linden, TSV Allendorf/Lahn, TSV Rödgen.

Alsfelder Hallenkreismeisterschaften (27. Dezember bis 8. Januar, Alsfelder Großsporthalle), Vorrunde: Montag ab 18 Uhr: Gruppe A mit SV Bobenhausen, SG Romrod/Zell, SG Appenrod/Maulbach, TSG Nieder-Ohmen, FSG Grünberg/Lehnheim/ Stangenrod. - Gruppe C mit SV 06 Alsfeld, Spvgg. Leusel, FSV Wahlen, SG Schwalmtal FSG Ohmes/Ruhlkirchen. - Dienstag ab 18 Uhr: Gruppe B mit SG Herzberg, FSG Homberg/Ober-Ofleiden, SV Hattendorf, TSV Burg-/Nieder-Gemünden, SG Bechtelsberg. - Gruppe D mit SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod, FSG Dannenrod/Schweinsberg, FSG Kirtorf, FSG Mücke/Merlau/Atzenhain, SV Elbenrod. - 4./5. Januar: Rückrunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare