Rund um das Stadttheater

Anmeldephase gestartet

  • VonStephan Dietel
    schließen

(die). Mit Veröffentlichung der offiziellen Ausschreibung des Renntages hat die Anmeldephase für das Radrennen »Rund um das Stadttheater« begonnen, das am 29. August in Gießen stattfindet.

Die Teilnehmer für die Männerklasse Amateure und Elite-Amateure stehen schon fast vollständig fest, denn in diesen beiden Rennen wird das Finale um die deutsche Meisterschaft im Kriterium ausgefahren. Um im Finale fahren zu dürfen, fanden bereits drei Qualifikationsrennen statt, in denen sich jeweils die ersten 25 Fahrer für den Start in Gießen qualifizieren konnten. Am 22. August werden die letzten freien Plätze beim vierten Qualifikationslauf in Kempten vergeben.

Ein weiterer Höhepunkt, der dem Radrennen »Rund um das Stadttheater« in diesem Jahr eine noch größere und nationale Bedeutung verschafft, ist das Rennen der Frauen und Juniorinnen, das Teil der »Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga« ist. Große Felder an Startenden sind in diesen drei Rennen damit garantiert.

Viele Namen wünscht sich die ausrichtende Radsportgemeinschaft Gießen und Wieseck auch für die Nachwuchsrennen, die ihr traditionell bei »Rund um das Stadttheater« am Herzen liegen. Es gibt Rennen der Schüler U 11, U 13, U 15 und Jugend U 17. Die Junioren U 19 fahren zusammen mit den Seniorenklassen 2 und 3. Für all diese Rennen ist eine Rennlizenz des Bund Deutscher Radfahrer erforderlich, sodass hier vor allem routinierte Rennfahrer der unterschiedlichen Altersklassen an den Start gehen.

Ausdrücklich für Fahrerinnen und Fahrer ohne Rennlizenz ist das Hobbyrennen vorgesehen, das über 30 Runden auf dem 800 Meter langen Innenstadtkurs von der Johannesstraße über die Neuen Bäue, die Südanlage und die Goethestraße führt.

Die jüngste Auflage vom »Rund um das Stadttheater« beginnt am 29. August bereits um 9.30 Uhr und endet voraussichtlich gegen 18 Uhr. Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden sich auf www.stadttheaterrennen-giessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare