Abpfiff: Die Saison 2019/2020 hat am letzten Wochenende ihr Ende gefunden, der Hessische Fußball-Verband hat die Spielzeit vorzeitig zum 30. Juni abgebrochen. SYMBOLFOTO: IMAGO
+
Abpfiff: Die Saison 2019/2020 hat am letzten Wochenende ihr Ende gefunden, der Hessische Fußball-Verband hat die Spielzeit vorzeitig zum 30. Juni abgebrochen. SYMBOLFOTO: IMAGO

Fußball

Nun ist alles entschieden

  • Michael Schüssler
    vonMichael Schüssler
    schließen

Seit dem letzten Samstag haben die Amateurfußballer in Hessen Gewissheit - die Saison 2019/2020 hat ihr Ende gefunden - zum 30. Juni 2020.

(ms/pm). Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hatte im Rahmen seines außerordentlichen Verbandstages eine Entscheidung bezüglich des Umgangs mit dem Spielbetrieb der Saison 2019/2020 getroffen. Die betreffende Spielzeit wurde vorzeitig zum 30. Juni abgebrochen.

Die Wertung der Tabelle wurde mit Hilfe der Quotienten-Regelung vorgenommen. Es gibt Aufsteiger gemäß des Spielgeschehens der Saison 2019/2020, aber keine Absteiger. Der Aufstieg der Teilnehmer von Relegations- und Aufstiegsspielen erfolgt ebenfalls nach der Quotientenregel. Dabei wird nicht zwischen Aufstiegsspielen und Relegationsspielen unterschieden. In beiden Bereichen werden entsprechend des Spielgeschehens die jeweiligen Aufsteiger ebenfalls unter Anwendung der Quotientenregel ermittelt, so dass eine Gleichbehandlung auf Kreis- und Verbandsebene gegeben ist.

Wechselfrist bleibt beim 30. Juni

Einher mit dem Ende der Saison zum 30. Juni geht auch, dass es bei der Wechselfrist bzw. Wechselperiode 1 keine Änderung gibt. Abmeldungen für Vereinswechsel müssen bis zum 30. Juni getätigt werden!

Vonseiten des HFV gibt es zudem Überlegungen für die neue Saison. Die Aufnahme des Spielbetriebs soll nach Möglichkeit und jetzigem Stand ab dem 1. September erfolgen. Der erste Spieltag der Meisterschaftsrunde ist für das Wochenende des 5./6. Septembers geplant. Am 1./2. September könnte ein Pokalspieltag stattfinden (Kreispokal Saison 2019/2020). Das wird aber in den Kreisen entschieden.

Sofern behördliche Anordnungen weitere Lockerungen mit sich bringen, die beispielsweise ab August die Aufnahme des Spielbetriebs ermöglichen, könnte am letzten August- Wochenende die Austragung von Pokalspielen stattfinden.

Gießens Kreisfußballwart Henry Mohr (Kleinlinden) weist daraufhin, dass das Fenster für die Mannschaftsmeldung der Saison 2020/2021 bis zum 5. Juli geöffnet ist. Nach Eingang aller Meldungen werden die Rundenbesprechungen folgen. In den meisten Ligen wird es etliche Wochenspieltage geben, die Saison wird im Juni 2021 enden.

Aber es gibt auch feste Termine im Fußballkreis Gießen. Der im März abgesagte Kreisfußballtag soll am 12. September in der Lumdatalhalle in Londorf stattfinden. Sofern es möglich ist, wird der Kreisfußballausschuss Gießen am 29. August auf der Tribüne des Gießener Waldstadions einen kleinen Fußballtag zum 75-jährigen Jubiläum ausrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare