+
Die Sieger des LBT-Gold-Cup-Finales 2019, GH Allendorf/Lda (v. l.): Tobias Sabl, Dennis Weber und Tobias Brill.

GH Allendorf/Lda. triumphiert

  • schließen

(jwa). GH Allendorf/Lda. ist der Gold-Cup-Gewinner 2019 im Kegelsportbund Lahn-Buseckertal. Im Finale auf der Kegelsportanlage in Großen-Buseck setzten sich die Lumdastädter erfolgreich gegen den starken Konkurrenten KC Reiskirchen durch. Auf den weiteren Plätzen folgten, ohne jedoch selbst entscheidend ins Geschehen eingreifen zu können, GH Krofdorf-Gleiberg und der ESV Gießen.

Die Allendorfer, die mit diesem Sieg zusammen mit der Meisterschaft in der höchsten LBT-Liga als erstes Team überhaupt das "Double" aus Liga und Pokal vorzeigen können, gingen als einer der Favoriten ins Rennen. Es wurde über drei Blöcke, zwei Einzel und ein abschließender Paarkampf, jeweils über 120 Wurf, gespielt. In jedem Block gab es bis zu vier Punkte zu verteilen, der Gesamtpunktsieger gewann.

Im ersten Einzel setzte sich Allendorfs Dennis Weber (802/4) durch und ließ Reiskirchens Martin Albach (780/3), den Krofdorf-Gleiberger Jan Anders (773/2) und den ESV-Akteur Oliver Weller (772/1) hinter sich. Gleich zu Beginn des zweiten Einzels sorgte ein starkes Gewitter für einen Stromausfall und der Wettbewerb musste für über eine Stunde unterbrochen werden. Am besten kam mit dieser Unterbrechung GH Allendorf/Lda. zurecht: Tobias Brill (827/4) holte für sein Team erneut die volle Punktzahl vor dem Reiskirchener Alexander Lehnhausen (782/3), dem Krofdorf-Gleiberger Oliver Wlosczyk (774/2) und dem Gießener Marcus Nadzeyka (766/1), womit sich der Zieleinlauf aus Block eins wiederholte und Allendorf die besten Karten für den abschließenden Paarkampf hatte.

Im Paarkampf muss ein dritter Spieler eingesetzt werden, auch hier war Allendorf mit Tobias Sabl an der Seite von Tobias Brill sehr gut aufgestellt. Dennoch gelang es dem Reiskirchener Duo Martin Albach/Rainer Huberty mit überragenden 697 LP von Beginn an, die 120 Wurf Abräumen zu dominieren. Allendorf durfte nun nicht weiter abrutschen, was ihnen mit ordentlichen 669 LP (3 Punkte) gegenüber Krofdorf-Gleibergs Wlosczyk/Carsten Grün (638/2) und dem ESV mit Nadzeyka/Klaus Künstling (605/1) gelang.

Abschlusstabelle: 1. GH Allendorf/Lda. 11/2298, 2. KC Reiskirchen 10/2259, 3. GH Krofdorf-Gleiberg 6/2158, 4. ESV Gießen 3/2143.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare