Alba muss nach St. Petersburg

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Vier Tage nach dem Pokalerfolg gegen Oldenburg kommt Basketball-Bundesligist Alba Berlin wieder im Alltag an. Am Donnerstag tritt der Hauptstadtclub in der Euroleague bei Zenit St. Petersburg an (18 Uhr/Magentasport). "Natürlich wird das kurzfristig schwer, so schnell wieder in die Spur zu finden", sagte Manager Marco Baldi. "Das war ein Kraftakt, physisch und auch mit der Feier danach."

Zudem stehen hinter einigen Spielern noch Fragezeichen. Tim Schneider und Makai Mason fallen definitiv aus, Johannes Thiemann und Luke Sikma sind angeschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare