Achter gefordert

  • VonEric Baumann
    schließen

(ejb). Am Samstag startet der Sparkasse Gießen-Achter zur zweiten Regatta der Ruder-Bundesliga. Zwei Wochen nach dem Saison-Auftakt in Dortmund gehen die Ruderer der Gießener RG und des Gießener RC Hassia auf dem Wasserstraßenkreuz in Minden an den Start. Dort wollen sie an das gute Ergebnis des Premieren-Renntags anknüpfen.

Auf dem Phoenixsee kam die Mannschaft von Trainer Rainer Koppmann auf den vierten Platz. Doch Koppmann kann am Wochenende nur auf einen eingeschränkten Kader zurückgreifen. »Wir haben gleich zwei Ruderer, die verletzungsbedingt pausieren müssen«, so der Trainer.

Wer sich die Rennen ansehen möchte, kann dies im Internet auf sportdeutschland.tv/rudern tun. Mit Beginn der Achtelfinals ab 12:10 Uhr wir der Renntag live übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare