Abstieg der MSG-Damen

  • Daniela Pieth
    VonDaniela Pieth
    schließen

(pie). Am letzten Spieltag der diesjährigen Tennis-Medenrunde fielen in der Gruppenliga der Damen 30 (4er) die letzten Entscheidungen. Nach heutigem Stand verabschieden sich die Damen der MSG Rechtenbach/Reiskirchen/Waldgirmes aus der Gruppenliga. Sie müssen im nächsten Jahr eine Klasse tiefer angreifen. Der TC RW Gießen belegt hinter Aufsteiger TC Meerholz den zweiten Tabellenplatz.

Die MSG TV Lollar/TC Waldsolms reiht sich auf Rang drei ein.

GL Damen 30 (4er), Gruppe 17: TV Heimgarten - MSG TV Lollar/TC Waldsolms 3:3: Wie so oft im Sport, entscheidet sehr häufig die Tagesform über Wohl und Wehe. Obwohl die Gäste, bis auf eine Ausnahme, in den Leistungsklassen höher eingestuft sind, taten sich die MSG-Damen schwer. Julia Gröger (2:6 und 2:6) und Nicole Wisker (3:6 und 2:6) verloren jeweils relativ deutlich. Constanze Blank-Schnepp (4:6, 6:4 und 10:2) und Bettina Haller (7:6, 4:6 und 10:7) mussten jeweils in den Match-Tiebreak, ehe sie die Punkte in der Tasche hatten. Sonit ging es mit einem Unentschieden in die Doppel, in denen zwei Siege zum Gesamtsieg notwendig gewesen wären. Aber auch da waren die Gastgeberinnen besser aufgestellt. Gröger/Blank-Schnepp verloren mit 3:6 und 3:6, sodass Wisker/Haller unter Druck standen, wenigstens das Unentschieden zu sichern. Nach 6:1 im ersten zitterten im zweiten Satz ein bisschen die Schläger, ehe man mit 7:5 die Runde versöhnlich beenden konnte.

MSG Rechtenbach/Reiskirchen/Waldgirmes - SGT Baunatal 4:2: Der letzte Saisonsieg reichte den Damen aus Rechtenbach, Reiskirchen und Waldgirmes nicht zum Klassenerhalt. In den Einzeln setzten sich Claudia Parys (6:0 und 6:3), Anette Schäfer (5:7, 6:4 und 10:6) und Nicola Keil (7:5 und 6:3) durch. Nur Julia Dörr hatte mit 2:6 und 2:6 das Nachsehen. In den Doppeln unterlagen Schäfer/Keil mit 1:6 und 1:6, doch Parys/Wrackmeyer sicherten den Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare