Peter Sames und seine TTG Mücke verlieren auch das 16. Saisonspiel. FOTO: RAS
+
Peter Sames und seine TTG Mücke verlieren auch das 16. Saisonspiel. FOTO: RAS

Abstieg besiegelt

  • vonOtto Zinn
    schließen

(ahz). Es sind zwar noch sechs Spieltage, aber für die TTG Mücke ist das Kapitel Tischtennis-Bezirksoberliga am Wochenende beendet worden. Denn die TTG verlor erwartungsgemäß mit 1:9 ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten NSC Watzenborn-Steinberg II und steht damit als erster Absteiger fest. Auf der anderen Seite der Tabelle gewann der Post-SV Gießen (29:1) souverän mit 9:2 das Spitzenspiel gegen den FV Horas II.

Die TTG Mücke hatte auch diesmal mehr Ersatz- als Stammspieler im Aufgebot und nicht viel zu bestellen. Doch die TTG leistete in allen Partien energischen Widerstand. Und bis auf die einzige Dreisatzniederlage (9:11, 8:11 und 9:11) von Steffen Metz gegen Thomas Domicke gingen alle anderen Spiele viel knapper aus. In sechs Spielen fiel die Entscheidung erst im fünften Satz. Sicherlich haben die Gastgeber mit ihrem 14:12 von Zimmer/Schwenzer gegen Solbach/Marx das knappste Ergebnis erzielt, aber insgesamt gesehen war die Partie von einer Vielzahl knapper Satzausgänge geprägt. Mit dem Fünfsatzsieg des dritten Doppels der Gastgeber war der Ehrenpunkt für die TTG Mücke erreicht. Und so fehlten in den Einzeln oftmals Kleinigkeiten für ein besseres Resultat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare