TTG auf Abschiedstournee

  • vonOtto Zinn
    schließen

(ahz). Nach dieser 2:9-Niederlage beim TTF Niederbieber befindet sich die TTG Mücke in der Tischtennis-Bezirksoberliga definitiv schon auf Abschiedstournee. Sollte sich diese "Serie" fortsetzen, und davon ist nach aktuellem Stand auszugehen, dann wird bereits nach dem kommenden Spieltag, nach der Partie gegen den NSC Watzenborn-Steinberg II, der Abstieg der TTG Mücke feststehen.

TTF Niederbieber - TTG Mücke 9:2:Die durch private Angelegenheiten und Verletzungen stark gebeutelte TTG Mücke hatte auch beim TTF Niederbieber nicht viel zu bestellen. Am Ende erreichte man zwar eine besseres Resultat (1:9) als in der Vorrunde, aber diese weitere 2:9-Niederlage ist ein Spiegelbild der gesamten Saison.

Dabei darf man der TTG aber auf keinen Fall die Bemühungen absprechen, in der Liga bestehen zu wollen. Nur leider ist deren Personaldecke für die Bezirksoberliga nicht stark genug, um hier mithalten zu können.

So auch diesmal in Niederbieber, wo man aufgrund der Spielanteile und des Verlaufes vielleicht einen Punkt mehr hätte erzielen können, denn Zimmer/Schwenzer verloren ihr Doppel trotz einer 2:1-Führung am Ende noch mit 8:11 und 9:11. Und auch im Einzel hätte Oliver Schwenzer nach der 11:9- und 12:10-Führung durchaus gegen seinen Kontrahenten gewinnen können. Aber auch hier wurde der TTG-Spieler am Ende noch von Nikolas Gottschild (Niederbieber) abgefangen.

Und so musste man am Ende damit zufrieden sein, durch Tobias Metz (3:2 in der Spitze gegen Tobias Leitsch) und Peter Sames (3:0 gegen Christof Vogt) zumindest zwei Einzelspiele gewonnen zu haben.

Niederbieber: Bug/Gutmann (1), Leitsch/Vogt (1), Fraj/Gottschild (1), Marcus Bug (2), Tobias Leitsch (1), Steven Fraj (1), Carlo Gutmann (1), Nikolas Gottschild (1), Christoph Vogt. - Mücke: Wendel/St. Metz, T. Metz/Sames, Zimmer/Schwenzer, Tobias Metz (1), Dirk Wendel, Andreas Zimmer, Steffen Metz, Peter Sames (1), Oliver Schwenzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare