Ab sofort geimpft oder genesen

(bf/htr). Für Hallensportarten wie zum Beispiel Handball, Basketball, Volleyball und Tischtennis gelten ab sofort neue Bestimmungen. Aufgrund der neuen Verordnung des Landes Hessen zur Pandemiebekämpfung werden der Trainings- und Spielbetrieb in gedeckten Sportstätten wie Hallen seit dem gestrigen Donnerstag wie folgt weitergeführt:

Erwachsenenbereich: Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird unter Beachtung der 2G-Regel durchgeführt, das heißt, es dürfen nur geimpfte oder genesene Personen als Spieler/Spielerinnen an diesem teilnehmen.

Jugendbereich : Auch hier dürfen nur geimpfte, genesene oder getestete Spieler/Spielerinnen am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Für Schüler und Schülerinnen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gilt das durchgängig geführte Testheft der Schulen weiterhin als Testnachweis.

Zuschauerbereich: Hier gilt die Negativnachweispflicht nach § 3 der CoSchuV. Es ist ein Impfnachweis, Genesenennachweis oder Testnachweis erforderlich. Je nach Inzidenzwert beziehungsweise je nach Region kann davon abgewichen und 2G oder 2Gplus gefordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare