imago0043279321h_080721_4c_1
+
Der neue Mann für die Defensive der 46ers: Der US-Amerikaner Kendale McCullum.

46ers verpflichten Kendale McCullum

  • VonRedaktion
    schließen

(ms/pm). Nächster Zugang für den heimischen Basketball-Bundesligisten Gießen 46ers. Mit Kendale McCullum haben sich die 46ers die Dienste des »Defense Player of the Year« aus der finnischen Korisliiga gesichert. Der Combo-Guard, der schon Spieler des Jahres 2019/20 in der 2. Bundesliga ProA war, kommt von den Helsinki Seagulls an die Lahn und erhält einen Vertrag über eine Spielzeit.

Für die Mittelhessen ist es die zweite Import-Verpflichtung für die kommende Bundesliga-Saison und nach dem Abgang von Tim Köpple der nun achte Akteur im Kader von Cheftrainer Pete Strobl.

Sebastian Schmidt (Sportdirektor 46ers) zur Verpflichtung: »Ich verfolge Kendale McCullum schon seit seiner College-Zeit. In Paderborn und Helsinki hat er dann seine ersten Erfahrungen in Europa sammeln können und überzeugte bei beiden Stationen. Er ist ein vielseitig einsetzbarer Guard, der immer alles gibt und gewinnen will. Neben seinem Charakter zeichnen ihn seine Aggressivität in der Verteidigung, ein gutes Passvermögen und seine Scoring-Mentalität aus.« 46ers-Trainer Pete Strobl sagt zur Neuverpflichtung: »Kendale McCullum ist ein Spieler, der hart verteidigt und den Teambasketball, welchen wir spielen wollen, verkörpert.«

Die Vita des Combo-Guards ist geprägt von harten Defense-Leistungen, die sich in Zahlen und Awards widerspiegeln. Schließlich hat der 25-Jährige bei seinen gesamten Stationen, sei es während der Universitätszeit oder bei seinen bisherigen Profi-Stationen, Auszeichnungen für sein Verteidigungsengagement eingeheimst. Zuletzt bei den Helsinki Seagulls, wo er bei seinen Gegnern im Durchschnitt 2.5 Ballverluste provozierte. In 31 Partien lieferte der US-Amerikaner mit 14.5 PpS, 5.1 RpS und 7.0 ApS gewinnbringende Zahlen auf das Parkett, die seiner damaligen Mannschaft als Belohnung den ersten Tabellenplatz in der Endrunde, den späteren Halbfinaleinzug und den Pokalsieg einbrachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare