46ers siegen in Ludwigsburg

(gae) Die Gießen 46ers haben die Teilnahme an den Playoffs noch nicht ganz aufgegeben. Die Mannschaft von Trainer Denis Wucherer, die am Freitagabend gegen die Tigers Tübingen mit 86:90 verlor, siegte am Sonntag überraschend beim Rangfünften in Ludwigsburg mit 90:81 (24:18, 13:27, 30:20, 23:16).

Da die Baskets aus Würzburg in Bayreuth mit 74:81 den Kürzeren zogen, hat sich der Abstand der Gießener zu den Mainfranken in der Tabelle auf zwei Punkte verkürzt.

Dennoch müssen die Gießen ihre beiden letzten Hauptrundenspiele (am Freitag gegen Göttingen und am Sonntag in Berlin) gewinnen und Würzburg beide verlieren (gegen Bayern München und in Göttingen), damit die 46ers (direkten Vergleich gegenüber Würzburg verloren) am Ende doch noch den achten Platz einnehmen können.

Beste Werfer: Ludwigsburg: O’Neale (22), Trice (13), Huff (11) / Gießen: Olaseni (18), Palm (16), Hobbs (11).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare