Basketball

46ers nonstop im Dezember

  • vonred Redaktion
    schließen

(dr). Das Team der Gießen 46ers weilt noch bis Dienstagabend in der Quarantäne. Doch die ausgefallene Begegnung gegen die Hamburg Towers konnte bereits neu terminiert werden. Am Donnerstag, dem 10. Dezember, um 19 Uhr treffen die Mittelhessen nun im Nachholspiel des zweiten Spieltags auf die Hansestädter.

Nach der Heimpartie gegen Weißenfels, welche am 15. Dezember um 19 Uhr stattfindet, konnte nun auch die zweite ausgefallene Begegnung terminiert werden. Dabei reisen die Mannen von Cheftrainer Ingo Freyer fünf Tage vor dem Spiel gegen die Ostdeutschen zu den Hamburg Towers.

Der letzte Monat des Jahres bedeutet somit für die 46ers Akkordarbeit, denn gleich neun Spiele gilt es in diesem Zeitraum zu bewältigen. Angefangen mit der Begegnung bei den Löwen Braunschweig am 3. Dezember über das Nikolaus-Heimspiel gegen Brose Bamberg bis zu den Auswärtsbegegnungen in Hamburg (10.) und München (13.) wäre die erste Etappe bis Mitte des Monats geschafft.

Im Anschluss folgen zwei Partien in der Sporthalle Gießen-Ost gegen den Mitteldeutschen BC (15..) und Aufsteiger Niners Chemnitz (18.). Über die Weihnachtfeiertage folgen Auswärtsbegegnungen in Bonn (23.) und Bayreuth (26.), ehe zum Jahresende der Heim-Showdown gegen die Fraport Skyliners (30.) den Jahreswechsel einläutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare