16:14 für Morsch

  • vonRichard Albrecht
    schließen

(ria). Mit einem 6:3 gegen den SC Frankfurt 80 II haben die Juniorinnen von Rot-Weiß Gießen die Saison in der Tennis-Gruppenliga beendet und sich noch auf den vierten Platz vorgeschoben. Rebecca Balan siegte in zwei Sätzen. Lucia Sättler (1:6) und Angelina Morsch (3:6) verloren ihre Auftaktsätze, erkämpften sich aber durch ein 7:6 bzw. 7:5 den dritten Durchgang. Im Matchtiebreak unterlag Sättler mit 10:12, während Morsch sich mit 16:14 behauptete und für die 2:1-Führung sorgte. Diese bauten Aaliyah Nies im Spitzeneinzel (6:2, 6:0) und Marie Diehl (6:3, 6:0) aus. Anna Kaganov musste den Satzausgleich zulassen, entschied aber den Match-Tiebreak mit 10:5 für sich und sorgte für den vorzeitigen Siegpunkt. Sättler/Balan ließen im Doppel ihren Kontrahentinnen keine Chance (6:2, 6:0). Bei Diehl/Morsch (6:7, 2:6) und Kaganov/Pauline Geißler (4:6, 1:6) ließ nach jeweils knapp verlorenem Auftaktsatz die Spannung nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare