11er-Cup in Büblingshausen

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Am Samstag kommt es zum einzigen Turnier der Hessenliga-Fußball-ID nach dem Hallencup im Januar. Lange stand auch dieses Turnier auf der Kippe. Michael Trippel vom Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (HBRS) und seine Helfer haben gemeinsam mit der Stadt Wetzlar einen entsprechenden Hygiene-Plan für das Turnier ausgearbeitet. Neben der Hessenmeisterschaft wird an diesem Spieltag traditionell auch der 11er-Cup ausgetragen. Der RSV Büblingshausen tritt als Titelverteidiger in dieser Disziplin mit besonders breiter Brust an. Der RSV könnte den 11er-Cup zum dritten Mal gewinnen.

Mit dem amtierenden Hessenmeister (VfB Offenbach) und dem TSV Klein-Linden fehlen zwei Stammkräfte der Liga. In Offenbach gibt es Umstrukturierungen im Verein, den TSV Klein-Linden plagen große Personalsorgen. In allen Vereinen gibt es viele Spieler, die in Wohnheimen wohnen, sodass diese Spieler aktuell nicht zum Training oder zum Spiel kommen können. Neben dem RSV haben Wiesbaden, Groß-Gerau, Frankfurt und Darmstadt für die Meisterschaften gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare