Handball

TV 05/07 Hüttenberg mit neuem "Medienchef"

  • schließen

(bf). Handball-Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg präsentiert zum Start der neuen Saison 2019/20 eine Veränderung auf der Position des Leiters für Kommunikation und Medien. Ab 1. Juli 2019 wird Kim Martin Heeß der Nachfolger von Pressesprecher und Kommunikationsleiter Lucas Mertsching. Nach dem Ende seines Bachelor-Studiums an der Justus-Liebig-Universität in Gießen möchte sich der 26-jährige bisherige Kopf des Medienteams beruflich weiterentwickeln. "Die Arbeit für die Handball-Marketing und den TV Hüttenberg hat mir enorm viel Spaß bereitet. Ich bin der Geschäftsführung sehr dankbar, dass ich hier in den vergangenen beiden Jahren meine ersten Erfahrungen in der Sportkommunikation sammeln durfte", so Mertsching im Rückblick auf die beiden Spielzeiten in der HBL und 2. HBL. "Wir sind Lucas Mertsching sehr dankbar für die Professionalisierung des Online-Auftrittes der Mannschaft und der Handball-Marketing GmbH. Durch seine Arbeit haben wir den Bekanntheitsgrad des TV Hüttenberg in medialer Hinsicht - gerade im Bezug auf die Nutzerbasis innerhalb der sozialen Medien und Besucherzahlen auf unserer neuen Homepage - enorm steigern können", erklärt Fabian Friedrich, der Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG. "Gleichzeitig sind wir froh, in Kim Martin Heeß einen adäquaten Nachfolger gefunden zu haben, der uns durch seine Doppelfunktion auch im Bereich Marketing weiterhelfen wird."

Heeß, der gebürtig aus Friedberg stammt, kommt vom Ligakonkurrenten TSV Bayer Dormagen nach Mittelhessen. Dort war er bereits in der vergangenen Saison für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Der 29-jährige Student der Sporthochschule Köln eignet sich nach seinem Bachelor-Abschluss in Sportwissenschaft momentan auch einen Bachelor of Arts in Sportjournalistik an.

Neuer Hauptsponsor ?

Derweil scheint das Zweitliga-Management die Suche nach einem neuen Hauptsponsor erfolgreich abgeschlossen zu haben. Im Rahmen der Teampräsentation 2019/20 soll ein neuer Trikot- und zugleich Namenssponsor für die Sporthalle Hüttenberg vorgestellt werden. Nach Informationen dieser Zeitung handelt es sich um ein europäisches Unternehmen aus der Solarbranche, das mit seinem längerfristigen Engagement pro Spielzeit eine sechsstellige Summe in die Hüttenberger Kasse spülen würde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare