Saisonende für den FC Gießen: Anständiger Abschied

FC Gießen

Saisonende für den FC Gießen: Anständiger Abschied

Saisonabschluss in der Fußball-Regionalliga Südwest. Für Absteiger FC Gießen geht es am Samstag zum vorerst letzten Mal in Liga 4 nach Nordhessen - …
Saisonende für den FC Gießen: Anständiger Abschied
Kinzenbach mit Personalsorgen
Kinzenbach mit Personalsorgen
Kinzenbach mit Personalsorgen
Der TSV will nachlegen
Der TSV will nachlegen
Der TSV will nachlegen

Handball

HSG Wetzlar mit Heimspiel-Trauma
Angekommen in der Wirklichkeit. Das 26:30 (9:15) gegen HC Erlangen beendet beim heimischen Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar alle Träume vom …
HSG Wetzlar mit Heimspiel-Trauma

Handball

Noch eine Rechnung offen
In der Handball-Bundesliga bleibt der HSG Wetzlar kaum Zeit, um die ärgerliche Niederlage gegen Berlin zu verarbeiten. Denn schon heute Abend ist der …
Noch eine Rechnung offen

Triple-Everesting am Wettenberger Falkenberg

Gleich dreimal hinauf auf den Mount Everest

Mehr als 26 544 Höhenmeter, 50 Stunden ohne Schlaf, eine Distanz von beinahe 400 Kilometern, hinter diesen nackten Zahlen steckt eine unglaubliche …
Gleich dreimal hinauf auf den Mount Everest

Triple-Everesting

Daniel Mausers Husarenstück: Mehr als 25.000 Höhenmeter auf 400 Kilometern durch Wettenberger in 50 Stunden ohne Schlaf
Mehr als 26.544 Höhenmeter, 50 Stunden ohne Schlaf, eine Distanz von beinahe 400 Kilometern, hinter diesen nackten Zahlen steckt eine unglaubliche …
Daniel Mausers Husarenstück: Mehr als 25.000 Höhenmeter auf 400 Kilometern durch Wettenberger in 50 Stunden ohne Schlaf

Graulich macht Deckel drauf

(fro). Mit einem verdienten 4:1-Erfolg über den VfB Wetter hat die FSG Wettenberg gestern Abend im Kampf um den Klassenerhalt in der Gruppenliga ein …
Graulich macht Deckel drauf

ACE holt erneut den Wanderpokal

(nal). »Große Klasse, große Leistung«, lobte Gießens Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher nach der von ihm gemeinsam mit dem Vorsitzenden des …
ACE holt erneut den Wanderpokal

Gelungene Premiere

(pm). Für 23 Mannschaften hieß es am Mittwoch: »Seil zu!« - »Zu!« - »Ab!«. Drei Kommandos, die alle Kletternden kennen. Und damit auch alle der knapp …
Gelungene Premiere

Titel für Heinbach

Titel für Heinbach

Becker knackt EM-Norm

(bf). Am Mittwochabend begann für Mittelstrecken-Talent Jana Becker (LG Wettenberg) die Sommersaison beim Abendsportfest des TV …
Becker knackt EM-Norm

GC Winnerod in »Hammergruppe«

(ria). Das Eis in der Deutschen Golf-Liga, die am kommenden Wochenende ihren ersten Spieltag austrägt, ist in den Fünfergruppen recht dünn, da immer …
GC Winnerod in »Hammergruppe«

Erstes Finalspiel soll große Party werden

(aj). Nur sieben Tage nach der Entscheidung in der europäischen Königsklasse, startet der RSV Lahn-Dill am Sonntag um 16 Uhr in die Playoff-Finals der Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Gegner sind einmal mehr die Thuringia Bulls, die wie die Mittelhessen auf europäischer Bühne zuletzt leer ausgingen. Das letzte Heimspiel in der laufenden Spielzeit soll daher aus vielerlei Sicht zur großen Party in der Wetzlarer Buderus Arena werden.
Erstes Finalspiel soll große Party werden

Früher und bunter

(die). Es ist noch nicht Spätsommer, aber Zeit für das Radrennen »Rund um das Stadttheater« in Gießen. Die Stadt Gießen nimmt vom 14. Mai bis zum 3. Juni an der Aktion Stadtradeln teil, die auf eine verstärkte Nutzung des Fahrrades zugunsten der Alltagsmobilität und des Umweltschutzes aufmerksam macht.
Früher und bunter

Personalnot getrotzt

(fro). Mit einem verdienten 4:0-Erfolg beim RSV Weyer trotzte der FC Turabdin/Babylon gestern Abend seinen aktuellen Personalproblemen und rückte in der Fußball-Verbandsliga Mitte bis auf drei Punkte an den Rangdritten SV Niedernhausen heran. »Bis auf die ersten zehn Minuten hatten wir das Spiel gut im Griff und haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen«, sagte FC-Trainer Josef Jacub.
Personalnot getrotzt
Schafft es Biebertal?
Schafft es Biebertal?

Wettenberg II fordert Eddersheim II

(pie). In der Handball-Landesliga der Damen überstrahlt das Spitzenspiel zwischen der HSG Wettenberg II und der TSG Eddersheim II das Wochenend-Programm.
Wettenberg II fordert Eddersheim II

Abstieg steht bevor

(mol). Lange Zeit geführt, am Ende aber keine Punkte geholt - so lautete das Fazit nach der letzten Partie der HSG Lumdatal in der Klassenverbleibsrunde der 3. Frauenhandball-Liga. Denn obwohl das Team von Marcel Köhler gegen die Spvgg. 08 Ibbenbüren zwischenzeitlich mit 23:19 vornelag, setzte es noch eine 27:29-Niederlage. Damit sind die Chancen auf den Klassenerhalt verschwindend gering.
Abstieg steht bevor

Topspiel steigt in Hüttenberg

(lcs). Mit dem anstehenden Wochenende können in der Handball-Landesliga Mitte die ersten Vorentscheidungen fallen. In der Aufstiegsrunde, die nach einem Wochenende Pause wieder aufs Parkett zurückkehrt, kommt es zum Spitzenduell zwischen dem TV 05/07 Hüttenberg II und dem Tabellenzweiten HSG Eintr. Wiesbaden. Zudem kann es sich in der Abstiegsrunde für einige Mannschaften enorm zuspitzen.
Topspiel steigt in Hüttenberg