29. Juni 2018, 08:01 Uhr

DEL2

Keine Lizenz für den SC Riessersee

Der SC Riessersee erhält keine Lizenz. Der DEL2-Finalist wird die Kriterien der Liga nicht erfüllen können. Für den EC Bad Nauheim gibt's wohl ein Wiedersehen mit Petri Kujala.
29. Juni 2018, 08:01 Uhr
Szenen wie diese wird es wohl lange Zeit in der DEL2 nicht mehr geben: EC-Spieler Dennis Reimer verteidigt den Puck gegen Andreas Driendl vom SC Riessersee. (Archivfoto: Nici Merz)

EC Bad Nauheim


Das war's! Schluss! Aus! Vorbei! Beim Eishockey-Zweitligisten SC Riessersee gehen die Lichter aus - zumindest in der DEL2. Das berichtet der Münchner Merkur* auf seinem Internetportal. Demnach soll es Geschäftsführer Udo Weisenburger nicht geschafft haben, mit den Gläubigern des überschuldeten Klubs aus dem Süden Deutschlands eine Einigung zu erzielen.

Der Geschäftsführer des Klubs aus Garmisch-Patenkirchen lässt sich am späten Donnerstagabend in einer Pressemitteilung des Vereins mit den Worten zitieren: "Der SC Riessersee sieht keine Möglichkeit mehr, alle Auflagen, die nach dem Anhörungstermin bei der ESBG im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens für die DEL 2 gesetzt wurden, zu erfüllen."

Geht es für den SC Riessersee in der Oberliga weiter?

Für den SC Riessersee heißt dies Stand jetzt: Zwangsabstieg. Dem Vernehmen nach sei bereits Kontakt mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB) aufgenommen worden, um über ein Weitermachen in der Oberliga zu sprechen. Auch das gilt angesichts der Schulden - alleine beim Finanzamt sollen es über 220.000 Euro sein - aber ebenfalls als unwahrscheinlich. Zudem soll auch Kooperationspartner EHC München vor dem Absprung stehen. Bedingungen für eine weitere Zusammenarbeit sei wohl die Zweitligazugehörigkeit.

Für den Wetterauer Zweitligisten EC Bad Nauheim ist damit ein starker Gegner in der kommenden Saison weg, denn Riessersee holte sich nicht nur Rang eins in der Hauptrunde, sondern hatte es in den Playoffs auch bis ins Finale geschafft, wo sich am Ende aber Bietigheim den Titel gesichert hatte. Den Platz des Klubs aus Garmisch-Patenkirchen in der DEL2 dürften die Bayreuth Tigers, der sportliche Absteiger, einehmen. Dann gebe es ein Wiedersehen mit Petri Kujala, dem Ex-Coach des EC Bad Nauheim. Die ganze Geschichte des SC Riessersee und der Sanierungsversuche der letzten Tage lesen Sie auf der Seite des Münchner Merkur*.

Mehr Eishockey-News zum EC Bad Nauheim

 

*Der Münchner Merkur ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Eishockey-Liga
  • Deutscher Eishockey-Bund
  • EC Bad Nauheim
  • Merkur
  • Münchner Merkur
  • Philipp Keßler
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.