17. August 2018, 07:00 Uhr

EC Bad Nauheim

Endlich geht es wieder los: EC Bad Nauheim mit zwei Vorbereitungsspielen am Wochenende

Die erste Woche Trainingslager ist vorbei, die ersten beiden Testspiele stehen an: Wie verändert Trainer Christof Kreutzer den EC Bad Nauheim? Antworten könnte es schon am Wochenende geben.
17. August 2018, 07:00 Uhr
Abstimmungen im Training zwischen dem neuen EC-Trainer Christof Kreuzer und James Livingston. Welche Taktik der Ex-Coach der Düsseldorfer EG dem Wetterauer Zweitligisten verordnet hat, wird sich im Testspiel gegen Villach erstmals zeigen. (Foto: Chuc)

EC Bad Nauheim


Wenn der Co-Trainer des EC Bad Nauheim, Harry Lange, von seiner österreichischen Heimat spricht, dann spricht er gerne vom »Paradies auf Erden«. Nun hat er den Klub, für den er sechs Jahre selbst spielte und den er nun an der Bank betreut, genau dorthin ins Trainingslager gelotst. In Villach am Wörthersee soll die Grundlage für eine erfolgreiche DEL2-Saison unter dem neuen Trainer Christof Kreutzer gelegt werden. Der sagt zumindest nach der erste Woche mit einem Schmunzeln: »Harry hat seine Heimat sehr gut präsentiert.«

Das Training: Mit Sack und Pack sowie zwei Tryout-Spielern und Verteidiger Niklas Mannes vom Kooperationspartner Düsseldorfer EG ist der EC-Tross nach Kärnten gereist. Die Bedingungen vor Ort? »Im Großen und Ganzen passt alles. Die Jungs ziehen auf jeden Fall gut mit«, sagt Kreutzer. Die Außentemperaturen liegen um die 20 Grad, Unterkunft und Fitnessraum sind perfekt, einzig das Eis in der Villacher Stadthalle könnte etwas besser sein, ist es doch mit den Villacher Profis, den vielen Jugendmannschaften und dem EC arg beansprucht. Dennoch ist laut Kreutzer die Trainingsintensität hoch und die Spieler sind bis auf kleinere Wehwehchen fit. Außerdem wurde etwas fpr den Teamspirit getan: Bei einem Beachvolleyballturnier mit anschließendem Grillen und Bad im See »hatten wir einen guten Tag«.

Der erste Gegner Villach: Der sechsfache österreichische Meister ist am Freitag (19.15 Uhr) der erste EC-Gegner in den Vorbereitung. Gleichwohl die Mannschaft von Trainer Gerhard Unterluggauer, der in der vergangenen Saison beim EC-Konkurrenten Heilbronner Falken an der Bande stand, bereits eine gute Woche länger im Training ist, ist es auch für die runderneuerte österreichische Erstligamannschaft der erste Test. Besonders interessant: Kreutzer und Unterluggauer kennen sich, spielte Letzterer doch zusammen mit Kreutzers Bruder Daniel bei der Düsseldorfer EG. Mit Dan Bakala im Tor (zuletzt in Düsseldorf) sowie Brandon Alderson (Heilbronn) und Blaine Down (Iserlohn) stehen auch drei in Deutschland bekannte Spieler für Villach auf dem Eis.

Der zweite Gegner Zell am See: Auch das zweite Duell mit einem österreichischen Klub binnen zwei Tagen bietet Verbindungen zum EC: Der Schwede Fredrik Widen kam im Februar von dort nach Bad Nauheim, ist nun aber wieder zurückgekehrt. Und Zell am See war Anfang der 1990er Jahre auch einer der ersten Stationen des legendären Kurstadt-Trainers Frank Carnevale, der später mit Bad Nauheim unter anderem Vizemeister in der zweiten Liga wurde. Rein spielerisch ist die Mannschaft aber deutlich schwächer einzuschätzen als Villach, ist sie doch in der zweiten österreichischen Liga beheimatet.

Ich finde das super, dass die Fans so hinter uns stehen

Christof Kreutzer

Die Fans: Bereits am Donnerstag waren rund 20 Fans ihrer Mannschaft aus der Wetterau nach Österreich hinterhergereist und begutachteten das Training. Davon zeigte sich Kreutzer nicht überrascht – allerdings auch nur, weil die EC-Anhänger es ihm schon beim Fantalk im Colonel-Knight-Stadion vor Kurzem versprochen hatten. »Ich finde das super, dass die Fans so hinter uns stehen. Das freut mich sehr, und ich kann sagen, dass auch meine Jungs die Fans im Training registriert haben«, sagt der Coach.

Das sagt Trainer Kreutzer: »Villach wird eine harte Nuss. Das ist für uns ein sehr, sehr guter Gegner. Zwei Spiele binnen zwei Tagen zu haben, wird sehr intensiv und uns alles abverlangen, zumal wir nach dem Training sicher auch etwas müde sein werden. Wir wollen natürlich jedes Spiel gewinnen, aber wir müssen vor allem zu unserem eigenen Spiel finden. Wie gut das funktioniert, werden wir erst im Spiel sehen.«

Info

Der Spielplan der EC-Vorbereitung
  • Freitag, 17. August (19.15 Uhr, Stadthalle Villach) gegen EC Panaceo VSV (AUT).
  • Samstag, 18. August (16.30 Uhr, Eishalle Zell am See) gegen EK Zell am See (AUT).
  • Freitag, 24. August (19.30 Uhr, Eisbahn Kleinholz) gegen EHC Olten (CHE).
  • Sonntag, 26. August (17 Uhr, Colonel-Knight-Stadion) gegen Herner EV.
  • Freitag, 31. August (19.30 Uhr, Colonel-Knight-Stadion) gegen Heilbronner Falken.
  • Sonntag, 2. September (16.30 Uhr, Hannibal Arena) gegen Herner EV.
  • Dienstag, 4. September (19.30 Uhr, Colonel-Knight-Stadion) gegen Füchse Duisberg.
  • Freitag, 7. September (19.30 Uhr, Colonel-Knight-Stadion) gegen EC Red Bull Salzburg II.
  • Sonntag, 9. September (19.30 Uhr, Kolbenschmidt Arena) gegen Heilbronner Falken.

Mehr News zum EC Bad Nauheim

Schlagworte in diesem Artikel

  • EC Bad Nauheim
  • Eishockey
  • Fans
  • Fremdenverkehr
  • Hannibal
  • Villach
  • Philipp Keßler
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.